Jan-Hendrik Dany

Eine Ikone des Neokonservatismus? Margaret Thatcher in der Berichterstattung der Tageszeitung Die Welt 1979-1990

Frankfurt a. M. u. a.: Peter Lang 2002 (Europäische Hochschulschriften: Reihe III, Geschichte und ihre Hilfswissenschaften 942); 273 S.; brosch., 45,50 €; ISBN 3-631-39965-0
Diss. Hamburg; Gutachter: B. J. Wendt, A. Schildt. - Die Arbeit zeichnet die Berichterstattung der überregionalen Tageszeitung "Die Welt" über die Politik der englischen Premierministerin Margaret Thatcher nach. Datengrundlage bildete eine Analyse sämtlicher entsprechender Artikel der Zeitung vom Tag des Amtsantrittes der "Eisernen Lady" bis zu ihrem Rücktritt. Die Darstellung ist chronologisch geordnet und in nicht weiter begründete neun Phasen eingeteilt. Sie ist vorwiegend deskriptiv-nacherzählend angelegt, der systematisierende und vergleichend-einordnende Anteil fällt demgegenüber gering aus. Zudem fehlen aussagekräftige methodische Anmerkungen. Aus dem Inhalt: II. Die Tageszeitung Die Welt; III. Die Welt-Berichterstattung über Margaret Thatcher: III.1. Die Berichterstattung des London-Korrespondenten Fritz Wirth (Mai 1979-Juli 1984); III.2. Kommissarisch übernimmt Wirtschaftskorrespondent Wilhelm Furler auch die Berichterstattung aus London (August 1984-Dezember 1984); III.3. Reiner Gatermann wird Nachfolger Fritz Wirths als politischer Großbritannien-Korrespondent der Welt (Januar 1985-November 1990).
Silke Becker (BE)
Dipl.-Soziologin; freie Journalistin.
Rubrizierung: 2.333 | 2.61 | 2.22 | 2.24 Empfohlene Zitierweise: Silke Becker, Rezension zu: Jan-Hendrik Dany: Eine Ikone des Neokonservatismus? Frankfurt a. M. u. a.: 2002, in: Portal für Politikwissenschaft, http://pw-portal.de/rezension/19083-eine-ikone-des-neokonservatismus_22164, veröffentlicht am 01.01.2006. Buch-Nr.: 22164 Rezension drucken

Das Portal für Politikwissenschaft ist eine Einrichtung der Stiftung Wissenschaft und Demokratie.