pw-portal

Was wir machen

Das Portal für Politikwissenschaft bietet in zwölf Themenfeldern rund um „Demokratie und Frieden“ Rezensionen, wissenschaftliche Analysen, Essays, Kommentare/Standpunkte, Forschungsüberblicke sowie Interviews.

Wir zeigen auf, welche praxisrelevanten Erklärungen die Politikwissenschaft für das aktuelle politische Geschehen bereithält.

Mit unserer Arbeit möchten wir nicht nur Wissenschaftler*innen eine Plattform für ihre Veröffentlichungen zur Verfügung stellen, sondern auch interessierten Bürger*innen die Möglichkeit geben, sich über aktuelle Forschungsergebnisse zu informieren, um die politischen Entwicklungen unserer Zeit besser einordnen zu können.

Wer wir sind

David Kirchner

E-Mail: DKirchner.pw-portal@swud.org
Redakteur Portal für Politikwissenschaft

David Kirchner ist seit Dezember 2022 Redakteur beim Portal für Politikwissenschaft. Zuvor arbeitete er als Pressereferent bei der Nichtregierungsorganisation ONE zu Entwicklungspolitik, globaler Gerechtigkeit und Armutsbekämpfung. 2021 schloss er an der Universität Heidelberg den Masterstudiengang Politikwissenschaft mit dem Schwerpunkt Vergleichende Analyse politischer Systeme ab. In diesem Kontext war er als studentische Hilfskraft am Lehrstuhl für Internationale Beziehungen sowie als Forschungspraktikant tätig. Darüber hinaus absolvierte er ein Praktikum bei der Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) und schrieb für mehrere Medien wie die Süddeutsche Zeitung und den Münchner Merkur. Zu seinen inhaltlichen Schwerpunkten gehören insbesondere die Forschung zu Demokratie, Parteiensystemen und Rechtspopulismus. Zusätzlich befasst er sich mit Fragen der politischen Ökonomie. Hierzu gehören neben der deutschen und europäischen Fiskalpolitik, die Ökonomie des Wohlfahrtsstaats und die sozial-ökologische Transformation.

Svenja Sinjen

E-Mail: SSinjen@swud.org
Leiterin Wissenschaftskommunikation – Redakteurin der Zeitschrift SIRIUS

Svenja Sinjen leitet seit Anfang 2021 die Wissenschaftskommunikation der Stiftung und ist Redakteurin bei der Zeitschrift SIRIUS - Zeitschrift für strategische Analysen. Daneben leitet sie seit 2018 das stiftungseigene Projekt „Global Transformation & German Foreign Policy".
Zuvor war sie u. a. Leiterin des „Berliner Forum Zukunft" im Forschungsinstitut der Deutschen Gesellschaft für Auswärtige Politik (DGAP), wo sie schwerpunktmäßig zur Sicherheits- und Verteidigungspolitik gearbeitet hat, wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Politische Wissenschaft der Universität Kiel und Visiting Research Fellow am Department of Defense and Strategic Studies der Southwest Missouri State University in Springfield, MO/USA.
Die Politikwissenschaftlerin ist Vorstandsmitglied (Beisitzer) der Deutschen Atlantischen Gesellschaft (DAG) und Mitglied von Women in International Security Deutschland (WIIS.de).

Sabine Steppat

E-Mail: SSteppat.pw-portal@swud.org
Redakteurin Portal für Politikwissenschaft

Nach dem Studium der Politikwissenschaft, des Öffentlichen Rechts und der Anglistik in Hamburg (1981 mit Diplom abgeschlossen) absolvierte Sabine Steppat ein zusätzliches Studium am Europa-Kolleg Brügge (Diplom der Höheren Europäischen Studien). Ein Praktikum im Generalsekretariat des Europäischen Parlaments in Luxemburg schloss sich an. Nach einer Tätigkeit als wissenschaftliche Mitarbeiterin bei dem ersten direkt gewählten Hamburger Europa-Abgeordneten Hans-Joachim Seeler hat sie im Institut für Integrationsforschung am Europa-Kolleg Hamburg an politikwissenschaftlichen Projekten zum Europäischen Parlament mitgearbeitet und publiziert. Von 1988 bis 1996 war sie als Redaktionsassistentin in der Hamburger Redaktion der Süddeutschen Zeitung tätig. Seit 1996 arbeitet sie als Redakteurin beim Portal für Politikwissenschaft. Zwischen 2011 und 2015 gehörte sie der Hamburgischen Bürgerschaft an und war Sprecherin der SPD-Fraktion im Europaausschuss. Zwischen 2015 und 2020 war sie Deputierte für Stadtentwicklung und Wohnen in Hamburg und von 2013 bis 2021 Landesvorsitzende des parteiübergreifenden Vereins Europa-Union Hamburg. Seit 2015 wirkt sie im Rat für nachhaltige Entwicklungspolitik Hamburg mit.

Tanja Thomsen

E-Mail: TThomsen@swud.org
Redakteurin Portal für Politikwissenschaft

Tanja Thomsen ist seit April 2022 Redakteurin beim pw-portal. Nach ihrem Jurastudium, das sie 2008 mit dem Ersten Staatsexamen abschloss, nahm sie ein Zweitstudium der Politikwissenschaft und der Deutschen Literatur und Sprache in Kiel auf. Begleitend hierzu war sie Redakteurin der „Jugendpresse Schleswig-Holstein" und Autorin beim studentischen Literaturmagazin „Der Schnipsel".  Ab 2013 arbeitete sie in einer Kieler Unternehmensberatung an Personalberatungsprojekten mit.  An der Universität Kiel gehörte sie 2013 zum Organisationsteam des 23. Deutschen Germanistentags „Germanistik für das 21. Jahrhundert“.  Ab 2016 baute sie die Fachbibliothek der „Stiftung Wissenschaft und Demokratie" (SWuD) in Kiel und ihrer Einrichtungen mit den Schwerpunkten Sicherheitspolitik und Parlamentarismusforschung auf.  Daneben rezensierte sie seit 2019 für das pw-portal. Nach dem Masterabschluss 2019 war sie bei der Landeshauptstadt Kiel in der Sozialverwaltung und der lokalen Sozialraumorientierung tätig.  Zu ihren inhaltlichen Schwerpunkten zählen sozialwissenschaftliche Erzählforschung und Versicherheitlichung. Daneben interessiert sie sich für politisches Storytelling im postsowjetischen Raum.

Hinweise zum Verfassen von Beiträgen

Haben Sie Interesse, einen Beitrag für uns zu verfassen? Wir freuen uns auf Ihre Vorschläge!

Unsere Hinweise zum Verfassen von Beiträgen finden Sie hier:  

pdf download weiss

Annotierte Bibliografie

Die „Annotierte Bibliografie der Politikwissenschaft“ hat zwischen 1996 und 2016 die gesamte politikwissenschaftliche Fachliteratur, die bei deutschsprachigen Verlagen erschienen ist, in Kurzrezensionen vorgestellt.

Bis Juni 2010 war sie Teil der „Zeitschrift für Politikwissenschaft“. Nach der Trennung von der Zeitschrift ist sie unter dem Dach des „Portals für Politikwissenschaft" erschienen. Mit der ersten größeren Reform des Portals 2016, die eine thematische Schwerpunktbildung unserer Arbeit zum Ziel hatte, wurde die Bibliografie nicht mehr fortgeführt.

Der gesamte Bestand von über 40.000 Rezensionen ist jedoch weiter über unsere Suchfunktion zu finden.

 

Kontakt

Sie haben Fragen, Anregungen oder Kritik?
Sprechen Sie uns an!

Stiftung Wissenschaft und Demokratie
Portal für Politikwissenschaft
Holstenbrücke 8-10
24103 Kiel

E-Mail: info@pw-portal.de
Telefon: 0431/97 999 847
 

Das Portal für Politikwissenschaft ist eine Einrichtung der Stiftung Wissenschaft und Demokratie.