Portal für Politikwissenschaft

Kanzler und Minister 1949-1998

Udo Kempf / Hans-Georg Merz (Hrsg.)

Kanzler und Minister 1949-1998. Biografisches Lexikon der deutschen Bundesregierungen

Wiesbaden: Westdeutscher Verlag 2001; 839 S.; geb., 50,11 €; ISBN 3-531-13407-8
Mit diesem Band liegt ein umfassendes Handbuch zu den Regierungen der Bundesrepublik von 1949 bis 1998 vor. 157 Kanzler und Bundesminister der Bundesrepublik werden in Biographien, deren unterschiedlicher Umfang der Bedeutung der Persönlichkeiten angepasst ist, vorgestellt. Der Schwerpunkt liegt dabei auf dem Weg in das Ministeramt, der Tätigkeit dort sowie den Gründen für das Ausscheiden aus dem Amt. Über persönliche Daten informiert jeweils ein tabellarischer Lebenslauf. Zudem enthält der Band Übersichten über alle Bundeskabinette, eine Biographie sowie einen Bildteil. Den Biographien vorangestellt sind zwei Beiträge, in denen die Herausgeber auf der Basis der Biographien, politikwissenschaftlicher Literatur und zahlreicher Interviews mit ehemaligen Kabinettsmitgliedern ein Gesamtbild der Zusammensetzung und Tätigkeit der Bundesregierungen bis 1998 zeichnen. Kempf stellt Daten zur Anzahl der Minister, zu ihrer Amtsdauer und ihrer sozialen Herkunft zusammen. Anhand ausgewählter Beispiele führt er typische Karrierewege vor und zeigt die - sehr begrenzten - Möglichkeiten der Bundeskanzler, die Zusammensetzung des Kabinetts zu bestimmen. Merz stellt den Prozess des Regierens dar, wobei er sich wesentlich an den das Kabinett prägenden Verfassungsgrundsätzen Kanzler-, Ressort- und Kabinettsprinzip orientiert. Seine Auswertung der Ministerbefragung umfasst drei Themenkomplexe: die Art und Weise wie Minister ihre Ressorts führen, die Zusammenarbeit in der Bundesregierung sowie die Frage, ob der Begriff der "Kanzlerdemokratie" eine zutreffende Beschreibung der politischen Ordnung der Bundesrepublik darstellt. Dabei findet auch das Verhältnis zu den die Regierung tragenden Fraktionen sowie zu den Parteien Berücksichtigung. Die Darstellung des Spektrums der Antworten erweist sich als außerordentlich interessant, auch wenn in diesem Rahmen der Versuch einer Erklärung der Unterschiede nur ansatzweise unternommen werden kann.
Julia von Blumenthal (JB)
Prof. Dr., Institut für Sozialwissenschaften, Humboldt-Universität zu Berlin.
Rubrizierung: 2.322 | 2.313 | 2.315 | 2.3 Empfohlene Zitierweise: Julia von Blumenthal, Rezension zu: Udo Kempf / Hans-Georg Merz (Hrsg.): Kanzler und Minister 1949-1998. Wiesbaden: 2001, in: Portal für Politikwissenschaft, http://pw-portal.de/rezension/11446-kanzler-und-minister-1949-1998_13581, veröffentlicht am 01.01.2006. Buch-Nr.: 13581 Rezension drucken

Suchen...