Portal für Politikwissenschaft

Politikwissenschaftliches Arbeiten in den Internationalen Beziehungen

Tim Banning (Hrsg.)

Politikwissenschaftliches Arbeiten in den Internationalen Beziehungen. Methoden und Perspektiven

Berlin: Lit 2011 (Internationale Politik 8); VIII, 195 S.; 24,90 €; ISBN 978-3-643-11243-9
Wenn Politikwissenschaft der Versuch ist, methodisch gesicherte Erkenntnisse über das Verhalten politischer Systeme zu gewinnen, dann zeichnen sich politikwissenschaftlich gelungene Arbeiten dadurch aus, dass sie drei Aspekten gleichermaßen gerecht werden: Theorie, Empirie und Methode. Politikwissenschaftliche Kompetenz ist deshalb zunächst Theorie-, Empirie- und Methodenkompetenz per se – dann aber ebenso Verknüpfungskompetenz der drei Basiskompetenzen. Dazu kommt als Weiteres der Faktor Problemkompetenz, wobei Problem als das verstanden wird, was einer Lösung bedarf. Besonders komplex ist dies im Bereich der Internationalen Beziehungen (IB). Es ist deshalb höchst verdienstvoll, dass an der Universität Münster die Idee entstand, unter den genannten Kompetenzzielen entworfene Arbeiten von Studierenden und gerade Examinierten zu publizieren. Alle sechs ausgewählten Arbeiten entfalten Themen, die so oder ähnlich in den IB-Seminaren deutscher Universitäten Standard sind. Sie stellen durchweg Musterbeispiele für kompetenzorientiertes politikwissenschaftliches Arbeiten dar. Besonders gelungen ist der Einstiegsbeitrag des Herausgebers Tim Banning über Motive humanitärer Interventionen, da er paradigmatisch die einzelnen Kompetenzstränge und deren Verknüpfung verdeutlicht. Förderlich für das Verständnis der Texte sind zudem die Werkstattberichte zu jedem Beitrag. So zeichnet z. B. Tim Banning den Entstehungsprozess seines Beitrages in fünf Schritten nach: Fragestellung und Relevanz (Was ist überhaupt mein Problem?); Fallauswahl (Wo tritt das Problem auf?); Theoriepräferenz (Wer gibt mir eine Antwort?); Empirik (Wie gestalte ich den Theorie-Fakten-Dialog?); Ergebnis (Worin liegen die Stärken/Schwächen meiner Case-Study?). Damit ist der Band eine empfehlenswerte Arbeitshilfe für alle, die eine Haus- oder Examensarbeit im Bereich der IB vor sich haben.
Klaus Kremb (KK)
Dr., Oberstudiendirektor, Wilhelm-Erb-Gymnasium Winnweiler, Lehrbeauftragter, Fachgebiet Politikwissenschaft, TU Kaiserslautern.
Rubrizierung: 4.1 | 4.4 | 4.43 | 4.41 | 2.67 | 2.68 | 5.2 Empfohlene Zitierweise: Klaus Kremb, Rezension zu: Tim Banning (Hrsg.): Politikwissenschaftliches Arbeiten in den Internationalen Beziehungen. Berlin: 2011, in: Portal für Politikwissenschaft, http://pw-portal.de/rezension/35372-politikwissenschaftliches-arbeiten-in-den-internationalen-beziehungen_42624, veröffentlicht am 13.09.2012. Buch-Nr.: 42624 Inhaltsverzeichnis Rezension drucken

Suchen...