Portal für Politikwissenschaft

Politisches Handeln

Winfried Thaa

Politisches Handeln. Demokratietheoretische Überlegungen im Anschluss an Hannah Arendt

Baden-Baden: Nomos Verlagsgesellschaft 2011; 187 S.; 19,90 €; ISBN 978-3-8329-6678-2
Thaa betrachtet die Demokratietheorie zwar im Anschluss an Arendt, nimmt aber zugleich aktuelle Fragestellungen in den Blick. Im Hintergrund steht die gegenwärtige Krise der Demokratie, die allgemein unter den Stichworten der Unterordnung der Politik unter die Ökonomie, der Technisierung von Politik (in Abgrenzung zum Begriff des politischen Handelns) und dem damit verbundenen Rechtfertigungsmuster der Alternativlosigkeit bestimmter Policy-Maßnahmen angeführt werden können. In der Politikwissenschaft wurde dies unter anderem in der Post-Demokratie-Debatte reflektiert. Nach Ansicht von Thaa bleibt die Demokratietheorie auf diesen Problemkomplex jedoch eine Antwort schuldig. Die von ihm vorgeschlagene Lösung basiert auf einer Neukonzeptionierung demokratisch-politischen Handelns. Dieses soll durch eine handlungsorientierte Interpretation politischer Repräsentation erreicht werden und wird im Anschluss an Arendt als Bereich der Freiheit und Optionalität aufgefasst. Politisches Handeln sei zwar auch zweckrational, aber eben auch durch Prinzipien geleitet. Es sei jedoch sicher, dass auch in Zukunft gesellschaftliche Fragen politisch und repräsentativ bearbeitet werden, so Thaa. Die Aufgabe der Demokratietheorie liege also darin, politisches Handeln in Freiheit, Gleichheit und im Miteinander zu ermöglichen. Insofern sei Habermas’ deliberative Demokratietheorie als kooperativer Wahrheitsfindungsprozess zu kritisieren, da Optionalität und Handlungscharakter des Politischen nicht zufriedenstellend abgebildet werden. Gleichzeitig schlage auch Mouffes Versuch, das poststrukturalistische Denken zu politisieren, fehl, da es nicht gelinge, den pluralistisch-postmodernen Antagonismus in einen politischen Agonismus zu überführen. Insgesamt betrachtet, legt Thaa ein lesenswertes Buch vor, das sowohl zur gegenwärtigen Debatte in der Demokratietheorie als auch zur Interpretation Hannah Arendts wichtige Beiträge leistet.
Daniel Kuchler (DK)
M.A., Politikwissenschaftler (Historiker, Linguist/Literaturwissenschaftler), Promovierender, Department of Political Science, Rockefeller College, State University of New York at Albany.
Rubrizierung: 5.41 | 5.46 Empfohlene Zitierweise: Daniel Kuchler, Rezension zu: Winfried Thaa: Politisches Handeln. Baden-Baden: 2011, in: Portal für Politikwissenschaft, http://pw-portal.de/rezension/34419-politisches-handeln_41337, veröffentlicht am 10.11.2011. Buch-Nr.: 41337 Inhaltsverzeichnis Rezension drucken

Suchen...