Portal für Politikwissenschaft

Der Islam und die Frauen

Irene Schneider

Der Islam und die Frauen

München: C. H. Beck 2011 (Beck'sche Reihe 6011); 288 S.; 14,95 €; ISBN 978-3-406-62212-0
Die Autorin fragt nach den Rechten der Frauen in der muslimischen Welt. Dabei setzt sie westlichen Klischees die überraschende Vielfalt existierender weiblicher Lebensentwürfe, Denkansätze und Aktivitäten entgegen. Schneider entfaltet dieses Spektrum vor dem Hintergrund theologischer, rechtlicher und literarischer Diskurse. Ihr Schwerpunkt liegt auf den rechtlichen Bedingungen, nach denen sich Staat, Gesellschaft und Familie in muslimischen Staaten organisieren. Sie betont, dass das islamische Familienrecht zwar immer noch von der Scharia geprägt, aber längst nicht mehr mit dieser identisch sei. Auf der Suche nach dem muslimischen Feminismus beleuchtet sie außerdem die verschiedenen Zugänge des Islams zum Verständnis von Geschlecht und Sexualität. In Anlehnung an den Feminismus in Europa sucht sie nach Ansätzen einer politischen Frauenbewegung in Ägypten, dem Iran und Marokko. In Bezug auf die Situation der Marokkanerinnen stellt sie fest, dass das neue 2004 verabschiedete marokkanische Familiengesetz, obwohl die Polygynie immer noch erlaubt sei, in vielen Bereichen als ein entscheidender Schritt zur Gleichberechtigung der Geschlechter gelten könne. So werde die Rolle des Familienoberhauptes jetzt von den Ehepartnern gemeinsam wahrgenommen. Auch sei es für Frauen einfacher geworden, sich scheiden zu lassen. In der Politik des Landes nimmt die Autorin insgesamt einen an internationalen Konventionen orientierten Diskurs wahr. Ihre Gesamtsicht der Position arabischer Frauen im öffentlichen Leben unterstreicht Schneider mit den Worten Mună al‑Marris, der Vorsitzenden einer arabischen Frauenorganisation: „Frauen in der arabischen Welt sind trotz eines erheblichen Fortschritts in den vergangenen Jahren, was ihre Repräsentation in den lokalen und transnationalen Organisationen betrifft, ökonomisch und politisch in einer deutlich schlechteren Lage als Frauen in anderen Gegenden der Welt.“ (224)
Marinke Gindullis (MG)
Politikwissenschaftlerin.
Rubrizierung: 2.23 | 2.27 | 2.35 Empfohlene Zitierweise: Marinke Gindullis, Rezension zu: Irene Schneider: Der Islam und die Frauen München: 2011, in: Portal für Politikwissenschaft, http://pw-portal.de/rezension/34092-der-islam-und-die-frauen_40889, veröffentlicht am 22.09.2011. Buch-Nr.: 40889 Inhaltsverzeichnis Rezension drucken

Suchen...