Portal für Politikwissenschaft

Frieden und Konflikt

Egbert Jahn

Frieden und Konflikt

Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften 2012 (Elemente der Politik); 147 S.; 14,95 €; ISBN 978-3-531-16490-8
Mit diesem Einführungsbuch will Jahn „einen knappen Überblick über zentrale Themen, Fragestellungen und Forschungserkenntnisse aus der interdisziplinären Forschung zu Konflikt, Krieg, Gewalt und Frieden und vielen ihrer einzelnen Forschungsfelder“ (7) bieten. Der Autor versteht die Friedens- und Konfliktforschung als einen interdisziplinären Forschungskomplex mit zahlreichen Methoden und Theorien, die, wie er mehrfach erwähnt, in so einem kleinen Einführungsband nur ansatzweise und selektiv wiedergegeben werden können. Verbindendes inhaltliches Merkmal sei dabei der Forschungsgegenstand „Konflikte mit besonderem Augenmerk auf gewaltträchtige, gewaltsame Konflikte und Krieg sowie Ansätze und Bedingungen des Friedens“ (7). Nach einem Kapitel über die Entstehung und Rolle der Friedens- und Konfliktforschung im Wissenschaftssystem mit einigen Hinweisen zur Fachausbildung und zu den Berufsfeldern wird in zwei Kapiteln ausführlicher auf die analytischen Begriffe Konflikt, Krieg, Gewalt und Massenmord sowie auf die zusätzlich normativ konnotierten Begriffe Kooperation, zivile Konfliktbearbeitung, Frieden und Sicherheit eingegangen. In einem weiteren Kapitel wird eine kurze Übersicht über die Geschichte des Krieges gegeben sowie sich mit dem Thema des Friedens auseinandergesetzt. Jahn beschäftigt sich mit der Frage, ob ein historischer Fortschritt zu einem dauerhaften Weltfrieden feststellbar sei oder ob es sich doch nur um ein vorübergehendes Phänomen zwischen Kriegen handele. Er kommt zu dem Schluss, dass zwar nicht die Zahl der jährlich geführten Kriege seit dem Zweiten Weltkrieg zurückgehe, jedoch zumindest ein Rückgang der Kriegstätigkeit feststellbar sei, wofür der Trend der Kriegsopferzahlen spreche. Ob sich daraus ein Fortschritt zu einem dauerhaften Weltfrieden ablesen lasse, sei jedoch unklar. In einem Schlusskapitel werden acht prominente Felder der Friedens- und Konfliktforschung untersucht, die sich, wie der Autor weiß, um zahlreiche weitere Themengebiete erweitern lassen. Einige ausgewählte und kommentierte Literaturempfehlungen sowie Hinweise auf Zeitschriften und Jahrbücher zur Friedens- und Konfliktforschung runden das Einführungsbuch ab.
Jan Achim Richter (JAR)
Dipl.-Politologe, Doktorand, Universität Hamburg.
Rubrizierung: 4.41 | 1.1 Empfohlene Zitierweise: Jan Achim Richter, Rezension zu: Egbert Jahn: Frieden und Konflikt Wiesbaden: 2012, in: Portal für Politikwissenschaft, http://pw-portal.de/rezension/32943-frieden-und-konflikt_39346, veröffentlicht am 12.04.2012. Buch-Nr.: 39346 Inhaltsverzeichnis Rezension drucken

Suchen...