Portal für Politikwissenschaft

Die EU-Reflexionsgruppe "Horizont 2020-2030"

Gabriele Abels / Annegret Eppler / Michèle Knodt (Hrsg.)

Die EU-Reflexionsgruppe "Horizont 2020-2030" Herausforderungen und Reformoptionen für das Mehrebenensystem

Baden-Baden: Nomos Verlagsgesellschaft 2010 (Schriftenreihe des Arbeitskreises Europäische Integration e. V. 69); 238 S.; 49,- €; ISBN 978-3-8329-5717-9
Die Entwicklung der Europäischen Union wird immer wieder von Beratungsgremien begleitet, die Lösungen für Probleme erarbeiten oder Vorschläge für Zukunftsentscheidungen vorlegen. Die EU-Reflexionsgruppe Horizont 2020-2030 ist das aktuell letzte vom Europäischen Rat beauftragte Gremium. In 18-monatiger Beratung hat es eine Vision für die EU erarbeitet. Der Band, der auf eine Tagung im November 2009 in Stuttgart zurückgeht, zielt auf die Grundlegung der Arbeit von Expertengremien und speziell auf die der Reflexionsgruppe. Abels, Eppler und Knodt zeigen, dass, obwohl von der Reflexionsgruppe eine objektive Meinung eingeholt werden sollte, schon in der Zusammensetzung des Gremiums handfeste politische Interessen eine Rolle spielten. Obwohl dann kontinuierlich Beratungen stattfanden, wurde die Kommunikation der Ergebnisse des Gremiums nachrangig behandelt. Die Kommunikation ist aber nach Ansicht von Werner Weidenfeld – neben dem Vorhandensein eines Problembewusstseins bei allen Akteuren, der Fähigkeit zum strategischen Denken und der Existenz von politischer Macht – ein Faktor, der über den Erfolg oder Misserfolg des Beratungsgremiums entscheidet. Eine mediale Überlagerung der Untersuchungsergebnisse durch die Finanzkrise führte schließlich nur zu einem geringen Medienecho. Es gibt aber durchaus, dies zeigt der Beitrag von Gerhard Stahl, Akteure, die schon eine Weiterentwicklung der Ergebnisse wünschen. In diesem Tagungsband werden die Überlegungen zur Zukunft der EU, die aktueller und spannender kaum sein dürften, beschrieben und die Arbeit der Reflexionsgruppe 2020-30 detailliert analysiert.
Jens Wassenhoven (JWN)
Dipl.-Kfm., Dr., Politikwissenschaftler.
Rubrizierung: 3.1 | 3.2 | 2.21 | 2.325 Empfohlene Zitierweise: Jens Wassenhoven, Rezension zu: Gabriele Abels / Annegret Eppler / Michèle Knodt (Hrsg.): Die EU-Reflexionsgruppe "Horizont 2020-2030" Baden-Baden: 2010, in: Portal für Politikwissenschaft, http://pw-portal.de/rezension/32909-die-eu-reflexionsgruppe-horizont-2020-2030_39308, veröffentlicht am 14.07.2011. Buch-Nr.: 39308 Inhaltsverzeichnis Rezension drucken

Suchen...