Portal für Politikwissenschaft

Deutschland und die Niederlande

Hein A.M. Klemann / Friso Wielenga (Hrsg.)

Deutschland und die Niederlande. Wirtschaftsbeziehungen im 19. und 20. Jahrhundert

Münster u. a.: Waxmann Verlag 2009 (Niederlande-Studien 46); 189 S.; geb., 29,90 €; ISBN 978-3-8309-2200-1
Im Mittelpunkt des Bandes steht die historisch gewachsene Verflechtung der deutsch-niederländischen Wirtschaftsbeziehungen. Diese wird in drei Beiträgen vom späten 19. Jahrhundert bis heute nachgezeichnet. Im ersten Aufsatz werden die Folgen des Auseinanderfallens der Weltwirtschaft in der Zeit der beiden Weltkriege über die politischen Grenzen hinweg beschrieben. Auf das intensive Wachstum der Verflechtungen Ende des 19. Jahrhunderts seien 1914 ein Rückschlag und ab 1918 Versuche der Wiederherstellung gefolgt. Nach 1929 und insbesondere nach 1933 habe es einen von Deutschland „diktierten nationalökonomischen Isolationismus und während der Jahre 1940 bis 1945 eine über den deutschen Leisten geschlagene Variante der Niederrhein-Ökonomie [gegeben]: die forcierte Integration der Niederlande in die deutsche Kriegswirtschaft” (17). Im zweiten Text geht es um den wirtschaftlichen Wiederaufbau nach 1945. Dabei wird deutlich, wie sehr die niederländische Politik auf die Wiederherstellung der Wirtschaftsbeziehungen ausgerichtet war. Wie die Verflechtung sich in den nachfolgenden Jahrzehnten auf dem Gebiet von Handel, Dienstleistungen und Investitionen entwickelte und wie die niederländische und die deutsche Wirtschaft auf die wachsende ökonomische Offenheit und die Globalisierung reagierten, ist im dritten Beitrag nachzulesen. Neben diesen historisch-chronologischen Artikeln enthält der Band drei thematische Schwerpunkte: Gefragt wird nach der Bedeutung des Rotterdamer Hafens, insbesondere ob es Rotterdam gelungen ist, seine Abhängigkeit vom deutschen Hinterland zu verringern. Weitere Themen sind die Rolle Amsterdams als Finanzzentrum für Deutschland zwischen 1914 bis 1931 sowie die Erfolgsgeschichte des niederländisch-britischen Unternehmens Unilever in Deutschland. Die Artikel gehen auf ein Symposium zurück, das im Juni 2008 in Münster stattfand.
Sabine Steppat (STE)
Dipl.-Politologin, Redakteurin pw-portal.de.
Rubrizierung: 4.2 | 4.21 | 2.61 Empfohlene Zitierweise: Sabine Steppat, Rezension zu: Hein A.M. Klemann / Friso Wielenga (Hrsg.): Deutschland und die Niederlande. Münster u. a.: 2009, in: Portal für Politikwissenschaft, http://pw-portal.de/rezension/31541-deutschland-und-die-niederlande_37555, veröffentlicht am 04.02.2010. Buch-Nr.: 37555 Inhaltsverzeichnis Rezension drucken

Suchen...