Portal für Politikwissenschaft

Menschenrechte militärisch schützen

Wilfried Hinsch / Dieter Janssen

Menschenrechte militärisch schützen. Ein Plädoyer für humanitäre Interventionen

München: C. H. Beck 2006 (Beck'sche Reihe 1681); 304 S.; 14,90 €; ISBN 978-3-406-54099-8
Vor dem Hintergrund der internationalen Debatte zum Thema „responsibility to protect“ (r2p) verfolgen die Autoren das Ziel, Grundsätze für den internationalen Menschenrechtsschutz unter Anwendung militärischer Zwangsmaßnahmen zu entwickeln, die sich „unter realistischen Bedingungen institutionell umsetzen lassen“ (14). Hierfür beginnen sie mit allgemeinen Ausführungen zum Konzept der humanitären Intervention, skizzieren dessen Entstehungs- und Entwicklungsgeschichte, formulieren eine eigene Begriffsdefinition und erläutern die zentralen grundsätzlichen Kritikpunkte am Konzept der humanitären Intervention. In einem zweiten Schritt werden zentrale Prinzipien entwickelt, die in ihrem Zusammenwirken die Konzeption einer „gerechten humanitären Intervention“ (52) bilden sollen. Hierfür werden auch bereits bekannte Ideen, insbesondere aus der Lehre vom gerechten Krieg, herangezogen und deren gedankliche Väter vorgestellt. Anhand der Fallstudien Bosnien-Herzegowina, Kosovo, Salomonen-Inseln und Darfur gleichen die Autoren diese Prinzipien mit empirischen Beispielen ab und bewerten die Vorgehensweise der internationalen Gemeinschaft in diesem Kontext. In einem vierten Teil werden abschließend jüngste Entwicklungen innerhalb des Völkerrechts mit Blick auf das r2p-Konzept geschildert und normativ-rechtliche sowie praktisch-politische Reformen, insbesondere im Rahmen der Vereinten Nationen, eingefordert. In diesem Sinne gibt das Buch nicht nur einen hervorragenden Über- und Einblick zum Thema der humanitären Intervention und zum Stand der Debatte (und erleichtert die weitere Beschäftigung mit der Thematik durch kommentierte Bibliographien, die sich an jeden der vier Gliederungsabschnitte anschließen), sondern leistet zu dieser einen eigenen Beitrag.
Kristina Eichhorst (KE)
Dr., Länderreferentin im Team Asien der Konrad-Adenauer-Stiftung.
Rubrizierung: 4.41 | 2.61 | 2.67 | 5.44 Empfohlene Zitierweise: Kristina Eichhorst, Rezension zu: Wilfried Hinsch / Dieter Janssen: Menschenrechte militärisch schützen. München: 2006, in: Portal für Politikwissenschaft, http://pw-portal.de/rezension/26666-menschenrechte-militaerisch-schuetzen_31091, veröffentlicht am 03.12.2007. Buch-Nr.: 31091 Inhaltsverzeichnis Rezension drucken

Suchen...