Portal für Politikwissenschaft

Die Allendes

Günther Wessel

Die Allendes. Mit brennender Geduld für eine bessere Welt

Frankfurt a. M./New York: Campus Verlag 2002 (Familienbande); 224 S.; geb., 21,50 €; ISBN 3-593-36775-0
"Die Regierungszeit Allendes und der Putsch gegen die frei gewählte Regierung - diese beiden zusammenhängenden Momente bestimmen das politische Bewusstsein der Chilenen auch noch am Anfang des 21. Jahrhunderts." (16) Die Chronik der Familie Allende - verfasst von dem Journalisten und Südamerikaexperten Wessel - setzt sich intensiv mit dem Sozialisten Salvador Allende auseinander, der 1970 zum Präsidenten Chiles gewählt wurde - eine Lichtgestalt, die im Juni 2000 in Santiago durch die Errichtung eines Denkmals geehrt wurde. Die Familie - auch als "Kennedys Lateinamerikas" bezeichnet - steht für das Schicksal Chiles und ganz Südamerikas. Sie durchlitt Revolutionen und Vertreibung, Exil und Untergrund, Träume und Tragödien. Der Autor begibt sich auf die Spuren der Allendes, die sich seit Mitte des 19. Jahrhunderts gegen die Großgrundbesitzer Chiles und für Freiheit und Gerechtigkeit einsetzten. Durch den Putsch unter Pinochet verlor Chile nicht nur seinen Hoffnungsträger, sondern auch über viele Jahre hinaus seine Freiheit. In einem Nachwort zeichnet die Nichte Allendes, die Schriftstellerin Isabel, ein trauriges Bild einer seit dem Pinochet-Putsch und dem Selbstmord des Präsidenten ruinierten Familie: "Heute existiert diese Familie nicht mehr, der Pinochet-Putsch hat sie zerschlagen. Das Zentrum - Santiago de Chile - wurde ihr genommen, das Mitglied, das die Familie zusammenhielt - Salvador Allende -, beging Selbstmord. Die Familienbande sind zerrissen. [...] Die Familie wurde total zerstört." (199) Inhalt: I. 1. Eine Familie macht Geschichte; 2. Salvador - Politiker und Familienvater; 3. Die Verwandtschaft aus dem "Geisterhaus". II. 4. Der lange Weg in die Moneda; 5. Revolutionäre Träume und Taten; 6. Der Präsident des Volkes; 7. Der Putsch; 8. Die Legende und die Opfer. III. 9. Die Allendes im Exil; 10. Die Schriftstellerin Isabel Allende; 11. Der Weg zurück in die Demokratie. "Die Familie wurde total zerstört".
Sabine Steppat (STE)
Dipl.-Politologin, Redakteurin pw-portal.de.
Rubrizierung: 2.1 | 2.65 Empfohlene Zitierweise: Sabine Steppat, Rezension zu: Günther Wessel: Die Allendes. Frankfurt a. M./New York: 2002, in: Portal für Politikwissenschaft, http://pw-portal.de/rezension/16940-die-allendes_19461, veröffentlicht am 01.01.2006. Buch-Nr.: 19461 Rezension drucken

Suchen...