Portal für Politikwissenschaft

Armut und Demokratie

Dirk Berg-Schlosser / Norbert Kersting (Hrsg.)

Armut und Demokratie. Politische Partizipation und Interessenorganisierung der städtischen Armen in Afrika und Lateinamerika

Frankfurt a. M./New York: Campus Verlag 2000 (Studien zur Demokratieforschung 4); 331 S.; kart., 68,- DM; ISBN 3-593-36632-0
Der Band beschäftigt sich mit dem seit Jahren kontrovers diskutierten Verhältnis von wirtschaftlicher Entwicklung und Demokratie - und dies auf der Mikro-Ebene. Ziel des zugrundeliegenden DFG-Projektes "Selbsthilfe, Interessenorganisierung und Muster politischer Partizipation marginalisierter Gruppen in Großstädten der Dritten Welt - eine vergleichende Analyse", ist es, zu untersuchen, ob und inwieweit sich die jüngste Demokratisierungswelle auf die konkreten Lebensbedingungen von städtischen Armen auswirkt. Anhand systematisch vergleichender Fallstudien in Brasilien und Chile sowie in Cote d'Ivoire und Kenia werden die politische Kultur sowie Partizipationsmöglichkeiten und -muster analysiert. Im Ergebnis zeigt sich ein sehr differenziertes Bild sowohl von Armut und davon, wie die Lebensbedingungen von den konkret Betroffenen empfunden werden als auch von den Beziehungen und der Einstellung zur politischen Führung. Insgesamt widerlegen die hier gut strukturierten und anschaulich präsentierten Ergebnisse die These von der Unvereinbarkeit von Armut und Demokratie. Inhalt: Dirk Berg-Schlosser / Norbert Kersting: Armut und Demokratie - ein Widerspruch? (9-28). Nationale Rahmenbedingungen: Barbara Happe: Brasilien (29-44); Jaime Sperberg F.: Chile (45-60); Sylvia Schmitt: Cote d'Ivoire (61-74); Dirk Berg-Schlosser: Kenia (75-82); Barbara Happe / Jaime Sperberg F.: Soziale Strukturen und Lebensbedingungen (83-105); Sylvia Schmitt: Wohnbedingungen und -politiken (107-129); Barbara Happe / Claus-Dieter König: Kollektive Interessenorganisationen (131-167); Barbara Happe / Sylvia Schmitt: Politische Kultur (169-213); Norbert Kersting / Jaime Sperberg F.: Politische Partizipation (215-250); Dirk Berg-Schlosser: Mehrebenen-Analysen (251-270); Norbert Kersting: Urbane Arme als Zielgruppe der Entwicklungspolitik (271-297); Dirk Berg-Schlosser: Schlußfolgerungen und Perspektiven (299-306).
Anke Rösener (AR)
Dipl.-Politologin, Redakteurin pw-portal.de.
Rubrizierung: 2.22 | 2.65 | 2.67 | 2.23 | 2.2 Empfohlene Zitierweise: Anke Rösener, Rezension zu: Dirk Berg-Schlosser / Norbert Kersting (Hrsg.): Armut und Demokratie. Frankfurt a. M./New York: 2000, in: Portal für Politikwissenschaft, http://pw-portal.de/rezension/12618-armut-und-demokratie_15085, veröffentlicht am 01.01.2006. Buch-Nr.: 15085 Rezension drucken

Suchen...