Skip to main content
Robert Barner (Bearb.)

Wohnungsproblematik in Deutschland

Regensburg: S. Roderer Verlag 1999 (Theorie und Forschung 601/Wirtschaftswissenschaften 58); 256 S.; 54,- DM; ISBN 3-89783-046-9
Wirtschaftswiss. Diss. Erlangen-Nürnberg. - Der Autor verfolgt ausdrücklich das Ziel, nicht nur die Probleme am deutschen Wohnungsmarkt zu ergründen und darzustellen, sondern auch Lösungsansätze zu entwickeln. Zu diesem Zweck gibt er zunächst einen detaillierten Überblick über sein Untersuchungsfeld und konstatiert nach der Aufgliederung von Angebot und Nachfrage ein strukturelles Ungleichgewicht zwischen der quantitativen und der qualitativen Entwicklung am Wohnungsmarkt. Die Ursache dafür sieht er weniger in einem Versagen des Marktes, er ist vielmehr der Auffassung, dass es sich "um eine Art Staats- oder Politikversagen handelt" (173). Konsequenterweise kommt er zu dem Fazit, "daß an einer zügigen und weitreichenden Deregulierung des Wohnungsmarktes und der damit verbundenen Märkte kein Weg vorbei führt" (208). Inhaltsübersicht: 1. Charakterisierung des Wohnungsmarktes; 2. Ursachenanalyse für Ungleichgewichte am Wohnungsmarkt; 3. Bewertung des Einflusses der Wohnungspolitik; 4. Mögliche Lösungsansätze anhand ausgewählter Kriterien.
Walter Rösch (WR)
M. A., Politikwissenschaftler.
Rubrizierung: 2.342 Empfohlene Zitierweise: Walter Rösch, Rezension zu: Robert Barner (Bearb.): Wohnungsproblematik in Deutschland Regensburg: 1999, in: Portal für Politikwissenschaft, http://pw-portal.de/rezension/11061-wohnungsproblematik-in-deutschland_13077, veröffentlicht am 01.01.2006. Buch-Nr.: 13077 Rezension drucken