Árpád von Klimó

Ungarn seit 1945

Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht 2006 (Europäische Zeitgeschichte 2. Uni-Taschenbücher 2855 [ISBN: 978-3-8252-2855-2]); 256 S.; kart., 16,90 €; ISBN 978-3-525-03751-5
Wie kein anderes Gebäude in Budapest ist das 1904 im neugotisch-historisierenden Stil errichtete Parlament ein ungarischer Erinnerungsort: 1946 rief Ministerpräsident Tildy auf dem Platz vor dem Parlament die Ungarische Republik aus, zehn Jahre später kulminierte hier der Ungarn-Aufstand, 1989 obsiegte an gleicher Stelle die Opposition über die kommunistische Staatsmacht. Eng verknüpft sind mit diesem Erinnerungsort zugleich vier Leitlinien ungarischer Geschichte seit 1945: die Fragen nach dem ungarischen Staat, nach der ungarischen Gesellschaft, der ungarischen Kultur und der europäischen Perspektive Ungarns. Árpád von Klimó, Privatdozent für Neuere und Neueste Geschichte in Berlin (FU), geht diesen Leitlinien in zehn Kapiteln nach: dem Jahr 1956 als Schlüsselereignis der ungarischen Nachkriegsgeschichte, den institutionellen Brüchen und Kontinuitäten, dem außenpolitischen Weg vom Warschauer Pakt in die Europäische Union, der ungarischen Wirtschaft „vom Kapitalismus zur Planwirtschaft und zurück“, den sozialen Strukturen und Mobilitäten, den sich wandelnden Lebensstilen, der ethnischen Homogenisierung Ungarns, der Religiosität, der Transformation nach 1989 und schließlich den Perspektiven Ungarns im 21. Jahrhundert. Führen diese Gedankenschritte einerseits stringent zu einer „Rückkehr nach Europa“, so wachsen inzwischen aber auch die Zweifel durch „die sich derzeit rasch vollziehende Entzauberung des europäischen Westens, seines Wohlstandes und seiner Demokratie und vor allem: seiner Zukunftsfähigkeit“ (204). Entsprechend ist die positive Haltung Ungarns zur Europäischen Union von 45,2 % (1991) auf 26,7 % (2004) gesunken. Aber eine Alternative zur Europäischen Union gibt es für Ungarn nicht.
Klaus Kremb (KK)
Dr., Oberstudiendirektor, Wilhelm-Erb-Gymnasium Winnweiler, Lehrbeauftragter, Fachgebiet Politikwissenschaft, TU Kaiserslautern.
Rubrizierung: 2.61 | 2.2 | 2.21 | 2.22 | 2.23 | 2.25 | 4.22 Empfohlene Zitierweise: Klaus Kremb, Rezension zu: Árpád von Klimó: Ungarn seit 1945 Göttingen: 2006, in: Portal für Politikwissenschaft, http://pw-portal.de/rezension/26348-ungarn-seit-1945_30691, veröffentlicht am 25.06.2007. Buch-Nr.: 30691 Inhaltsverzeichnis Rezension drucken

Das Portal für Politikwissenschaft ist eine Einrichtung der Stiftung Wissenschaft und Demokratie.