Skip to main content
Detlef Sack

Regieren und Governance in der BRD. Ein Studienbuch

München: Oldenbourg Verlag 2013 (Lehr- und Handbücher der Politikwissenschaft); X, 323 S.; 29,80 €; ISBN 978-3-486-71270-4
Detlef Sack schickt seinem Buch die Bemerkung voraus, dass es hoffentlich keines geworden sei, das sich, wie viele andere Lehrbücher, eigentlich an Fachkollegen und nicht an Studierende richte. In der Tat dürfte das Buch sowohl für Studierende verständlich als auch für Fachkollegen interessant sein. In das Thema wird sehr grundlegend in den ersten sieben Kapiteln eingeführt. Die begrifflichen Grundlagen werden dabei ebenso behandelt wie die verschiedenen Strömungen innerhalb der Governance‑Forschung. Dabei gelingt es durchweg, zwischen den beiden idealtypischen Konzepten des (obrigkeitsstaatlichen) Regierens und der Governance, bei der Steuerungssubjekt und ‑objekt nicht mehr streng zu trennen sind, Verbindungen herzustellen. Im zweiten Teil des Buches (Kapitel 8 bis 15) steht dann die Governance der „europäisierten Bundesrepublik“ (131) im Vordergrund. Auch über den engeren Kontext des Buches hinaus interessant sind die Ausführungen zum institutionellen Wandel der Bundesrepublik, unter dem Sack zunächst die Europäisierung, dann die daraus folgende Entparlamentarisierung, als Drittes eine latente Legitimitätskrise der Institutionen und zuletzt eine deutliche Erosion der traditionellen Medienlandschaft (Kapitel 9) versteht. Anschaulich wird der zweite Teil durch drei umfassende Fallstudien zur Vorratsdatenspeicherung, zu den Hartz‑Reformen und zum Erneuerbare‑Energien‑Gesetz (EEG), die jeweils in umfassende Kapitel eingebunden sind (Innere Sicherheit – Arbeitsbeziehungen – Energiepolitik). Mit insgesamt 280 eng bedruckten Textseiten ist dieses Lehrbuch sicherlich nicht eine Einführung, die von allen Lesern komplett durchgearbeitet werden wird. Die feinteilige Gliederung macht aber auch einzelne Teile des Buches gut zugänglich. Grundsätzlich sind alle Kapitel so geschrieben, dass sie auch einzeln verständlich und lesbar sind. Zudem sind jedem Kapitel einige Leit‑ und Übungsfragen vorangestellt sowie Transfer‑Fragen, die Verbindungen zwischen den Teilen des Buches herstellen. Diese sind nicht nur für den Einsatz in der Lehre, sondern auch für den einzelnen Leser hilfreich.
Sebastian Galka (SGA)
Dr., Politikwissenschaftler, Institut für Sozialwissenschaften (Bereich Politikwissenschaft), Universität Kiel.
Rubrizierung: 2.32.322.3422.343 Empfohlene Zitierweise: Sebastian Galka, Rezension zu: Detlef Sack: Regieren und Governance in der BRD. München: 2013, in: Portal für Politikwissenschaft, http://pw-portal.de/rezension/37717-regieren-und-governance-in-der-brd_44794, veröffentlicht am 30.10.2014. Buch-Nr.: 44794 Inhaltsverzeichnis Rezension drucken