Skip to main content
Horst Damskis

Politik und regionale Verwaltungskulturen in Ostdeutschland. Politik- und Rollenverständnis leitender Ministerialbeamter

Wiesbaden: Deutscher Universitäts-Verlag 1997 (DUV: Sozialwissenschaft); XV, 237 S.; brosch., 56,- DM; ISBN 3-8244-4233-7
Politikwiss. Diss. Humboldt-Universität Berlin; Erstgutachter: G.-J. Glaeßner. - Damskis analysiert auf der Basis 200 mündlicher Interviews Politikstile von leitenden Ministerialbeamten (Staatssekretäre, Abteilungsleiter und Referenten) der Innen-, Sozial- und Umweltministerien von Brandenburg und Sachsen im Hinblick auf mögliche Unterschiede zwischen ost- und westdeutschen Beamten sowie zwischen den beiden Ländern. Die festgestellten Differenzen (v. a. im allgemeinen Politikverständnis) bei den Einstellungen von ost- und westdeutschen Führungskräften (letztere machen in beiden Ländern ungefähr 57 % des Personals aus) führt Damskis an mehreren Stellen auf die Prägung der DDR bzw. BRD zurück, ohne dies jedoch zu prüfen. Daß die politischen Prägungen weder in der BRD noch in DDR einheitlich waren, deutet sich an einigen Stellen bei den Unterschieden in den Einstellungen von West-Neupersonal und West-Altpersonal und zwischen Ost-Neupersonal und Ost-Altpersonal (z. B. bei den parteipolitischen Bindungen) an, wobei die West-Ost-Unterschiede die Differenzen zwischen Alt- und Neupersonal deutlich zu überlagern scheinen. Die parteipolitische Konstellation hat die Verwaltungskultur beider Länder stark geprägt und erklärt auch die Unterschiede in den politischen Einstellungen sächsischer und brandenburgischer Beamter. Insoweit kann wohl eher von einer Parteipolitisierung denn Regionalisierung ostdeutscher Verwaltungskulturen (213) gesprochen werden. Inhaltsübersicht: Einführung: Deutsche Einheit und Verwaltungskultur; 1. Fragestellung und Konzeption der Untersuchung; 2. Elitenrekrutierung und Herkunft der Führungskräfte - eine neue Verwaltungselite?; 3. Parteipolitische Bindungen und Orientierungen; 4. Politische Grundhaltungen und Institutionenverständnis; 5. Rollenverständnis und Politik; 6. Gesellschaftliche Organisationsbindungen; 7. Politikstil und Handlungsorientierungen im Policy-Making-Prozeß; 8. Aspekte des Verwaltungshandelns im Policy-Making-Prozeß; 9. Zusammenfassung und Fazit: Auf dem Weg zu einer gesamtdeutschen oder zu(r) regionalen Verwaltungsstruktur(en)?
Cornelia Weins (We)
M. A., Politikwissenschaftlerin.
Rubrizierung: 2.325 | 2.331 Empfohlene Zitierweise: Cornelia Weins, Rezension zu: Horst Damskis: Politik und regionale Verwaltungskulturen in Ostdeutschland. Wiesbaden: 1997, in: Portal für Politikwissenschaft, http://pw-portal.de/rezension/4972-politik-und-regionale-verwaltungskulturen-in-ostdeutschland_6559, veröffentlicht am 01.01.2006. Buch-Nr.: 6559 Rezension drucken