Skip to main content
Stefan Köppl

Politik in Italien: Vom Kartell zum Wettbewerb? Parteien – Parlament – Regierung

Baden-Baden: Nomos Verlagsgesellschaft 2011 (Politika. Passauer Studien zur Politikwissenschaft 5); 387 S.; 49,- €; ISBN 978-3-8329-6009-4
Politikwiss. Diss. Passau; Gutachter: H. Oberreuter, U. Kranenpohl. – Italien hat nach der Aufdeckung eines Korruptionsskandals nicht gekannten Ausmaßes in den 90er-Jahren politisch neu angefangen. Alte Strukturen wurden ersetzt und Verfassungs- und Wahlrechtsreformen sollten das politische System transformieren. Inwieweit sich diese Transformation auf Willensbildungs- und Entscheidungsprozesse im politischen System tatsächlich ausgewirkt hat, untersucht Köppl am Beispiel der Reform des Wahlrechts, das durch eine Volksabstimmung den politischen Eliten quasi aufgezwungen wurde. Dieser Reformprozess führte im Parteiensystem Italiens zu einer starken Bipolarisierung, also zu einem blockartigen Zusammenschluss verschiedener Parteien vor den Wahlen. Gleichzeitig wuchs die Fragmentierung mit dem Ergebnis, dass nach den Wahlen kleine Parteien ein erhebliches Druckpotenzial zur Durchsetzung ihrer Wahlvorstellungen innerhalb einer Koalition erhalten konnten. So habe die Wahlrechtsreform zwar zu einer partiellen Veränderung des politischen Systems geführt, nicht jedoch des politischen Personals oder der politischen Eliten, schreibt Köppl. Insgesamt seien Veränderungsimpulse vom bestehenden System (so weit möglich) absorbiert und abgeschwächt worden. Gezeigt habe sich, welche Beharrungskraft Traditionen, Ideen und Identitäten in Italien haben. Köppl weist auf die Schwierigkeiten aktueller italienischer Politik und die Veränderung eines politischen Systems hin, ohne jedoch Ansätze oder Skizzen zur Lösung zu präsentieren. Treffend in der Analyse, bleibt er damit dem fachspezifisch interessierten Leser einige Antworten schuldig.
Jens Wassenhoven (JWN)
Dipl.-Kfm., Dr., Politikwissenschaftler.
Rubrizierung: 2.61 | 2.2 | 2.21 | 2.22 Empfohlene Zitierweise: Jens Wassenhoven, Rezension zu: Stefan Köppl: Politik in Italien: Vom Kartell zum Wettbewerb? Baden-Baden: 2011, in: Portal für Politikwissenschaft, http://pw-portal.de/rezension/34166-politik-in-italien-vom-kartell-zum-wettbewerb_40981, veröffentlicht am 01.09.2011. Buch-Nr.: 40981 Inhaltsverzeichnis Rezension drucken