Skip to main content
Ulrich Nachbaur

Österreich als Opfer Hitlerdeutschlands. Das Rot-Weiß-Rot Buch 1946 und die unveröffentlichten Vorarlberger Beiträge

Regensburg: Roderer Verlag 2009 (Quellen zur Geschichte Vorarlbergs 11 [N. F.]); 473 S.; 36,90 €; ISBN 978-3-89783-647-1
Nachbaur zeichnet in dieser kritischen Erzählung die Entstehungsgeschichte des „Rot-Weiß-Rot-Buchs“ nach. Farbbücher, benannt nach der Farbe ihrer Umschläge, hatten in der Außenpolitik eine lange Tradition, um ausgewählte diplomatische Aktenstücke sowohl der heimischen Öffentlichkeit (zur Beruhigung, zur ideologischen Bestärkung) als auch dem Ausland (oft zur Abschreckung) zugänglich zu machen. 1946 publizierte das österreichische Außenamt unter Minister Karl Gruber im Vorfeld der Staatsvertragsverhandlungen schließlich ein „Rot-Weiß-Rot-Buch“, um die Weltöffentlichkeit über die nationalsozialistische Okkupationsmethoden zu informieren, also – wie schon in der Moskauer Deklaration eingefordert und festgehalten – den Nachweis für Österreich als erstes Opfer Hitlers zu erbringen. Nachbaur, Mitarbeiter im Vorarlberger Landesarchiv, hat sich dieses wissenschaftlich bislang kaum beachteten „Gründungsdokuments der Opferthese“ (Heidemarie Uhl) angenommen und nicht nur einschlägige Materialien aus der Projektentstehung sorgfältig editiert, sondern insbesondere die 35 unveröffentlichten Beiträge aus und über Vorarlberg kommentiert. Reich illustriert und mit einer umfassenden Literaturliste sowie einem Personenregister ausgestattet, bietet dieses Buch eine hervorragende Ausgangslage für weitere Forschungen zur Entstehung der österreichischen Identität und gegenwärtigen Befindlichkeiten.
Tamara Ehs (TE)
Dr. phil., Politikwissenschaftlerin am IWK Wien und Lehrbeauftragte an der Universität Salzburg (http://homepage.univie.ac.at/tamara.ehs/)
Rubrizierung: 2.4 | 4.1 | 4.22 | 2.22 Empfohlene Zitierweise: Tamara Ehs, Rezension zu: Ulrich Nachbaur: Österreich als Opfer Hitlerdeutschlands. Regensburg: 2009, in: Portal für Politikwissenschaft, http://pw-portal.de/rezension/30683-oesterreich-als-opfer-hitlerdeutschlands_36444, veröffentlicht am 03.06.2009. Buch-Nr.: 36444 Inhaltsverzeichnis Rezension drucken