Skip to main content
Christiane Frantz / Kerstin Martens

Nichtregierungsorganisationen (NGOs)

Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften 2006 (Elemente der Politik); 159 S.; brosch., 13,90 €; ISBN 978-3-531-15191-5
Frantz und Martens präsentieren eine konzise und gut gegliederte Einführung zu den Nichtregierungsorganisationen. Sowohl in begrifflicher und theoretischer als auch in empirischer Hinsicht ist das Buch informativ und bietet eine gute Hilfestellung bei der Annäherung an diese Thematik. Die Autorinnen besprechen die Binnenstruktur von NGOs ebenso wie die zunehmende Professionalisierung dieser zivilgesellschaftlichen Akteure – man denke nur an die bestens organisierten „Ärzte ohne Grenzen“ oder an „Greenpeace“. Das Autorenduo beleuchtet auf umfassende Weise die Funktionen, die Nichtregierungsorganisationen in der internationalen Politik wahrnehmen, insbesondere im System der Vereinten Nationen und in der Europäischen Union. Abschließend diskutiert es die gegenwärtigen Probleme von und um NGOs, etwa folgende Fragen: Wie können diese zunehmend mächtigen Akteure Glaubwürdigkeit als Anwälte der Zivilgesellschaft wahren und wie gestaltet sich ihr Verhältnis zu staatlichen Akteuren? Das sehr benutzerfreundliche Buch zeichnet sich nicht zuletzt durch die Angabe von weiterführender Literatur und Internetquellen zu NGOs aus.
Tine Hanrieder (CTH)
M. A., wiss. Assistentin, Geschwister-Scholl-Institut, LMU München.
Rubrizierung: 2.22 | 4.3 Empfohlene Zitierweise: Tine Hanrieder, Rezension zu: Christiane Frantz / Kerstin Martens: Nichtregierungsorganisationen (NGOs) Wiesbaden: 2006, in: Portal für Politikwissenschaft, http://pw-portal.de/rezension/27055-nichtregierungsorganisationen-ngos_31587, veröffentlicht am 25.06.2007. Buch-Nr.: 31587 Inhaltsverzeichnis Rezension drucken