Patrick Keller

Neokonservatismus und amerikanische Außenpolitik. Ideen, Krieg und Strategie von Ronald Reagan bis George W. Bush

Paderborn u. a.: Ferdinand Schöningh 2008; 344 S.; 29,90 €; ISBN 978-3-506-76528-4
Politikwiss. Diss. Bonn; Gutachter: C. Hacke, W. Hilz. – Keller kombiniert eine Analyse der ideengeschichtlichen Entwicklung des Neokonservatismus mit der punktuellen Analyse des Einflusses neokonservativer Ideen auf die US-Außenpolitik. Die Untersuchung ist in vier Abschnitte strukturiert: Der Ausgangspunkt ist die Genese des Neokonservatismus durch die Entfremdung der zentralen Akteure vom Liberalismus, ein Prozess der mit der Entwicklung einer eigenständigen Denkschule einhergeht. Der zweite Abschnitt beginnt mit den Anfängen des dezidierten außenpolitischen Denkens in der neokonservativen Bewegung, das in den Arbeiten von Jane Kirkpatrick und Norman Podhoretz seinen Ursprung hat und den Einfluss dieser Ideen auf die Außenpolitik Ronald Reagans zeigt. Anschließend folgt eine Darstellung neokonservativer Außenpolitik unter George H. W. Bush und William Jefferson Clinton, in deren Regierungszeit der Generationswechsel innerhalb der Bewegung stattfindet. Die Außenpolitik von George W. Bush vor und nach dem 11. September 2001, der Krieg gegen den Terrorismus und den Irak werden im Kontext der ideologischen Radikalisierung erläutert. Das Zentrum von Kellers Analyse bilden dabei die „drei Spannungen des Neokonservatismus“: die der Denkschule innewohnenden Konflikte zwischen Realismus und Liberalismus/Idealismus, zwischen Innen- und Außenpolitik sowie die Spannung zwischen einer sich wandelnden Weltordnung und den statischen theoretischen Grundlagen des Neokonservatismus. Insgesamt ergibt sich ein präzise recherchiertes, tiefgehend analysiertes und schlüssiges Bild des Neokonservatismus als weniger theoretisch denn praktisch fundierte außenpolitische Denkschule, aufgrund dessen die Arbeit zu einem Standardwerk über den Neokonservatismus werden kann.
Magnus-Sebastian Kutz (MSK)
Dr. phil., Dipl.-Politologe.
Rubrizierung: 4.22 | 2.64 | 2.22 Empfohlene Zitierweise: Magnus-Sebastian Kutz, Rezension zu: Patrick Keller: Neokonservatismus und amerikanische Außenpolitik. Paderborn u. a.: 2008, in: Portal für Politikwissenschaft, http://pw-portal.de/rezension/28899-neokonservatismus-und-amerikanische-aussenpolitik_34114, veröffentlicht am 24.04.2008. Buch-Nr.: 34114 Inhaltsverzeichnis Rezension drucken

Das Portal für Politikwissenschaft ist eine Einrichtung der Stiftung Wissenschaft und Demokratie.