Skip to main content
Hans-Joachim Giegel (Hrsg.)

Konflikt in modernen Gesellschaften

Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1998; 326 S.; 22,80 DM; ISBN 3-518-28963-2
Die Beiträge gehen zurück auf eine Tagung an der Friedrich-Schiller-Universität Jena der Deutschen Gesellschaft für Soziologie, Sektion "Soziologische Theorien", im September 1994 zum Thema "Konflikt und Desintegration". Inhalt: Hans-Joachim Giegel: Gesellschaftstheorie und Konfliktsoziologie (9-28). I. Orte und Formen des Konflikts in modernen Gesellschaften: Johannes Berger: Was behauptet die Marxsche Klassentheorie - und was ist davon haltbar? (29-60); Uwe Schimank: Funktionale Differenzierung und soziale Ungleichheit: die zwei Gesellschaftstheorien und ihre konflikttheoretische Verknüpfung (61-88); Hans-Joachim Giegel: Die Polarisierung der gesellschaftlichen Kultur und die Risikokommunikation (89-152); Heinz Bude: Konstruktionen des sozialen Konflikts (153-172). II. Formen der Integration: Rudolf Stichweh: Differenz und Integration in der Weltgesellschaft (173-189); Richard Münch: Soziale Integration als dynamischer Prozeß. Eine systemtheoretische Analyse (190-201); Hartmut Rosa: Integration, Konflikt und Entfremdung - Die Perspektive des Kommunitarismus (202-244); Michael Baurmann: Normative Integration aus individualistischer Sicht (245-287). III. Formen der Konfliktbearbeitungen: Max Miller: Bürgerarenen und demokratischer Prozeß (288-326).
Oliver Lembcke (OL)
Dr., Politikwissenschaftler.
Rubrizierung: 5.42 | 5.43 Empfohlene Zitierweise: Oliver Lembcke, Rezension zu: Hans-Joachim Giegel (Hrsg.): Konflikt in modernen Gesellschaften Frankfurt a. M.: 1998, in: Portal für Politikwissenschaft, http://pw-portal.de/rezension/5663-konflikt-in-modernen-gesellschaften_7374, veröffentlicht am 01.01.2006. Buch-Nr.: 7374 Rezension drucken