Skip to main content
Karl-Heinz Golzio

Geschichte Kambodschas

München: C. H. Beck 2003; 198 S.; 12,90 €; ISBN 3-406-49435-8
Der Autor gibt in diesem Buch einen kompakten Überblick über die kulturelle, religiöse, wirtschaftliche und politische Entwicklung des heutigen Kambodscha. Er schildert die Transformation des einstigen Funan als bedeutende Handelsmacht zwischen Indien und China bis zum Reich von Angkor, das vom 6. bis zum 14. Jahrhundert Bestand hatte. Golzio schildert die in der Folgezeit zunehmende Abhängigkeit Kambodschas von den beiden Nachbarstaaten Thailand und Vietnam. Den zweiten großen Abschnitt bildet die französische Protektoratsherrschaft über das Land in den Jahren von 1863 bis 1941, gefolgt von Unabhängigkeitsbemühungen, die im November 1953 in der Unabhängigkeit Kambodschas mündeten. Die Herrschaft der „Roten Khmer" wird in diesem Buch jedoch nur relativ kurz behandelt. Inhaltsübersicht: II. Historische Horizonte (vor Angkor); III. Das Reich von Angkor; IV. Kambodscha zwischen dem 14. und 19. Jahrhundert; V. Das französische Protektorat; VI. Der unabhängige Staat.
Sven Wagener (SWA)
Dipl.-Politologe, M. E. S.
Rubrizierung: 2.68 Empfohlene Zitierweise: Sven Wagener, Rezension zu: Karl-Heinz Golzio: Geschichte Kambodschas München: 2003, in: Portal für Politikwissenschaft, http://pw-portal.de/rezension/18647-geschichte-kambodschas_21627, veröffentlicht am 01.01.2006. Buch-Nr.: 21627 Rezension drucken