Skip to main content
Yong-Hun Jo

Entwicklungspolitik und Kirche in Südkorea

Münster u. a.: Waxmann Verlag 2000 (Internationale Hochschulschriften 357); 254 S.; brosch., 25,51 €; ISBN 3-8309-1007-X
Theolog. Diss. Bonn; Gutachter: M. Honecker, H.-D. Bastian. - Südkorea hat sich inzwischen von einem unterentwickelten Agrarland zu einem Schwellenland entwickelt. Doch die einseitig am Wirtschaftswachstum ausgerichtete Entwicklungsstrategie hat einen hohen Preis: Von der Zerstörung der Umwelt über extreme soziale Ungleichheiten bis hin zu Menschenrechtsverletzungen reicht das Spektrum der Probleme. Die Arbeit will aufzeigen, welchen Beitrag die (evangelische) Kirche in Südkorea leisten kann und soll, um zu einer humaneren und menschenwürdigeren Entwicklung der Gesellschaft beizutragen. Vorangestellt wurde ein Überblick über zentrale Ansätze der Entwicklungstheorie, eine Fallstudie über die Entwicklung des Landes sowie ein historischer Abriss über die Haltung der Kirche zur Entwicklungsstrategie des Landes. Inhaltsübersicht: A. Die Entwicklungspolitik Südkoreas in der Auseinandersetzung mit den Modernisierungs- und Dependenztheorien; B. Die Diskussion um die Entwicklungsprobleme innerhalb der protestantischen Kirche in Korea; C. Aufgaben einer christlichen Entwicklungsethik; Exkurs: Die Entwicklungsprobleme als Nord-Süd-Konflikt: Herausforderung an die Kirche in den Industrieländern.
Silke Becker (BE)
Dipl.-Soziologin; freie Journalistin.
Rubrizierung: 2.68 | 2.23 Empfohlene Zitierweise: Silke Becker, Rezension zu: Yong-Hun Jo: Entwicklungspolitik und Kirche in Südkorea Münster u. a.: 2000, in: Portal für Politikwissenschaft, http://pw-portal.de/rezension/16138-entwicklungspolitik-und-kirche-in-suedkorea_18495, veröffentlicht am 01.01.2006. Buch-Nr.: 18495 Rezension drucken