Skip to main content
Thomas P. Becker / Ute Schröder (Hrsg.)

Die Studentenproteste der 60er Jahre. Archivführer - Chronik - Bibliographie

Köln/Weimar/Wien: Böhlau Verlag 2000; 381 S.; geb., 78,- DM; ISBN 3-412-07700-3
Mehr als 30 Jahre nach den Ereignissen um den Tod von Benno Ohnesorg oder dem Attentat auf Rudi Dutschke hat das Thema "68" nichts an seiner Brisanz eingebüßt. Die Beurteilung dieses roten Jahrzehnts schwankt bei vielen Zeitgenossen und Nachgeborenen zwischen Mythos und Verdammung. Für die gesellschaftliche Entwicklung der Bundesrepublik Deutschland bewirkte die "Studentenrevolte" (11) unumstritten einen wesentlichen Umbruch. Die Aufarbeitung dieser Geschichte ist weder wissenschaftlich noch journalistisch abgeschlossen, zumal die in der Regel 30 Jahre dauernden Schutzfristen der Sachakten nun ablaufen. Somit stehen die Archive für weitere Untersuchungen offen und die ersten auf Archivalien beruhenden Studien sind bereits erschienen. In allen Ländern der alten Bundesrepublik (sowie der Gauck-Behörde), in Österreich und der Schweiz haben die Herausgeber Dokumentationsstätten ausfindig gemacht, die über Materialien zur 68er-Protestbewegung verfügen. Schnell gibt der Archivführer Auskunft darüber, wo sich die Nachforschungen lohnen und wo weniger. Außerdem soll er als Einführung in das Thema dienen. "Daher haben wir das Archivverzeichnis, durch eine umfassende Chronik und eine thematisch gegliederte Bibliographie abgerundet, die allen, die sich erstmals mit der studentischen Protestbewegung der 60er-Jahre beschäftigen, den Einstieg in das Thema ermöglichen und den versierten Kennern als Nachschlagewerk zur schnellen Orientierung dienen sollen." (12) Inhaltsübersicht: Archivübersicht: Archive sozialer Bewegungen; Archive wissenschaftlicher Verbände und Institutionen; Archive politischer Parteien; Medienarchive; Staatliche Archive; Stadtarchive; Hochschularchive; Private Sammlungen; Archive in Österreich; Archive in der Schweiz. Chronik der Studentenbewegung. Literaturübersicht: Studentenbewegung in der BRD; Quellensammlungen; Biographien, Autobiographien, Zeitzeugnisse; Studentenproteste außerhalb der Bundesrepublik Deutschland; Literatur und Studentenbewegung; Frauenbewegung; AV-Medien; Bibliographien; Bildbände; Einzelne Orte in der Bundesrepublik Deutschland.
Wilhelm Johann Siemers (Sie)
Dipl.-Politologe, Journalist, Redakteur der Sprachlernzeitschrift vitamin de, Florenz.
Rubrizierung: 2.331 | 2.313 | 2.35 | 2.37 Empfohlene Zitierweise: Wilhelm Johann Siemers, Rezension zu: Thomas P. Becker / Ute Schröder (Hrsg.): Die Studentenproteste der 60er Jahre. Köln/Weimar/Wien: 2000, in: Portal für Politikwissenschaft, http://pw-portal.de/rezension/13014-die-studentenproteste-der-60er-jahre_15593, veröffentlicht am 01.01.2006. Buch-Nr.: 15593 Rezension drucken