Skip to main content
Behzad Khamehi

Die schiitischen doktrinären Grundlagen des politischen Systems der Islamischen Republik Iran

Münster/Hamburg/London: Lit 2003 (Serie Politica 4); X, 230 S.; brosch., 20,90 €; ISBN 3-8258-6323-9
Der Autor will das Augenmerk auf die Glaubensbekenntnisse der Zwölfer-Schiiten als den weltanschaulichen Grundlagen der Islamischen Republik im Iran lenken. Besondere Berücksichtigung findet die Darstellung des Menschenbildes im Koran und bei zeitgenössischen schiitischen Denkern wie dem Revolutionsführer Ruhollah Khomeini und dem nicht minder einflussreichen Ali Schariati. Über die Erläuterung der schiitischen Sicht auf die islamische Herrschaft gelangt Khamehi zu dem von Khomeini propagierten System der Herrschaftsgewalt des Rechtsgelehrten. Dessen Diskussion ist ebenso wie die sich anschließende Vorstellung der wichtigsten Institutionen der Islamischen Republik stärker durch eine normative islamische Binnenperspektive als durch kritische Distanz geprägt.
Lars Berger (LB)
Dr., Lecturer in Middle Eastern Politics and History, University of Salford.
Rubrizierung: 2.63 | 2.21 | 2.23 | 2.25 Empfohlene Zitierweise: Lars Berger, Rezension zu: Behzad Khamehi: Die schiitischen doktrinären Grundlagen des politischen Systems der Islamischen Republik Iran Münster/Hamburg/London: 2003, in: Portal für Politikwissenschaft, http://pw-portal.de/rezension/18458-die-schiitischen-doktrinaeren-grundlagen-des-politischen-systems-der-islamischen-republik-iran_21383, veröffentlicht am 01.01.2006. Buch-Nr.: 21383 Rezension drucken