Skip to main content
Barbara Holland-Cunz

Die Regierung des Wissens. Wissenschaft, Politik und Geschlecht in der "Wissensgesellschaft"

Opladen: Verlag Barbara Budrich 2005; 189 S.; kart., 19,90 €; ISBN 3-938094-51-6
Der Einfluss der (politischen) Macht bleibe in den Diskursen zur Wissensgesellschaft unterbelichtet, wie auch umgekehrt die modernen Gesellschaftsanalysen die Bedeutung der Wissenschaft kaum berücksichtigten, schreibt die Professorin für Politikwissenschaft. Wie das Verhältnis von Politik und Wissenschaften angesichts einer aus ihrer Sicht zunehmend neoliberal ausgerichteten Politik theoretisch zu fassen sei, entwickelt Holland-Cunz unter Rückgriff auf die Werke Foucaults sowie Erkenntnisse der feministischen Wissenschaftstheorie. Gegenwärtig werde die Wissenschaft zunehmend durch politisch geforderte Evaluationen, Umstrukturierungen, das Schreiben von Berichten, Mittelkürzungen und vieles mehr diszipliniert und zugleich von ihrer eigentlichen Aufgabe, der Forschung, abgehalten. Zugleich werde jedoch eine zunehmende Bedeutung der Wissenschaft in der so genannten Wissensgesellschaft proklamiert und eine möglichst breite Verwertbarkeit und weitreichende öffentliche Präsentation wissenschaftlicher Ergebnisse gefordert. Diese scheinbare Demokratisierung von Wissenschaft bedeute zugleich, dass Wissenschaftler stärker in der Öffentlichkeit sichtbar würden. Die medienwirksame Selbstinszenierung ersetze zunehmend die fachliche Expertise. Prestige, Renommee und Status ermöglichten den Zugang zu den Schlüsselpositionen. Die Wissenschaftler selbst beteiligten sich aktiv an diesem Prozess, weil sie sich davon allgemein eine gesellschaftliche Aufwertung ihrer Arbeit erhofften. Mit dieser Sichtbarkeit sei eine neue Form der Disziplinierung im Foucault’schen Sinne verbunden, von der Frauen besonders betroffen seien.
Silke Becker (BE)
Dipl.-Soziologin; freie Journalistin.
Rubrizierung: 5.2 | 5.42 | 2.27 Empfohlene Zitierweise: Silke Becker, Rezension zu: Barbara Holland-Cunz: Die Regierung des Wissens. Opladen: 2005, in: Portal für Politikwissenschaft, http://pw-portal.de/rezension/24584-die-regierung-des-wissens_28392, veröffentlicht am 25.06.2007. Buch-Nr.: 28392 Inhaltsverzeichnis Rezension drucken