Skip to main content
Bernd Sösemann (Hrsg.)

Der Nationalsozialismus und die deutsche Gesellschaft. Einführung und Überblick

Stuttgart/München: Deutsche Verlags-Anstalt 2002; 391 S.; geb., 29,90 €; ISBN 3-421-05617-X
Diese Einführung ist thematisch breit gefächert und bietet somit einen guten Überblick über die verschiedenen Aspekte des Nationalsozialismus. Dabei werde deutlich, so Sösemann im Vorwort, dass die deutsche Geschichte "zwar zahlreiche Brüche, aber auch nicht geringe Kontinuitätslinien" (8) aufweise. Als Beispiel sei der Beitrag von Mommsen genannt, der die Entwicklung der Idee einer deutschen Nation und ihre "Sprengung" (24) durch die Nationalsozialisten zeigt. Aktuelle Bezüge finden sich beispielsweise im Text von Schulze, der im Scheitern der Weimarer Republik eines ganz deutlich erkennt: Es gibt immer Handlungsalternativen. Die Beiträge, die in Berlin 1999/2000 in einer Ringvorlesung vorgestellt wurden, werden mit zahlreichen Schaubildern und mit einer Chronologie ergänzt. Inhalt: Wolfgang J. Mommsen: Deutscher Nationalismus im 19. und 20. Jahrhundert (11-24); Uwe Puschner: Ein Volk, ein Reich, ein Gott. Völkische Weltanschauung und Bewegung (25-41); Wolfgang Benz: Wie kam es in Deutschland zum Rassismus und Antisemitismus? (42-52); Hagen Schulze: Weimars Scheitern (53-65); Wolfgang Wippermann: Hat Hitler die Macht ergriffen? (66-77); Peter Steinbach: Die Gleichschaltung. Zerstörung der Weimarer Republik - Konsolidierung der nationalsozialistischen Diktatur (78-113); Bernd Sösemann: Propaganda und Öffentlichkeit in der "Volksgemeinschaft" (114-154); Margit Szöllösi-Janze: "Wir Wissenschaftler bauen mit" - Universitäten und Wissenschaften im Dritten Reich (155-171); Ludolf Herbst: Nationalsozialistische Wirtschafts- und Beschäftigungspolitik (172-187); Gisela Bock: Der Nationalsozialismus und die Frauen (188-209); Gertrud Koch: Der NS-Film - Institutionen, Genres und Ästhetik (210-220); Erhard Schütz: Wunschbilder des Nationalsozialismus in Kultur und Künsten (221-238); Peter Longerich: Die Verfolgung und Ermordung der europäischen Juden durch das NS-Regime - ein Überblick (239-257); Ekkehard Klausa: Zu wenig und zu spät? Der Kampf des anderen Deutschland (258-281); Wolfgang Michalka: Hitlers Außenpolitik und der Weg zum deutschen Weltmachtanspruch (282-297); Hermann Haarmann: Wie deutsche Schriftsteller und Publizisten aus dem Exil gegen Hitler kämpften (298-311); Bernhard R. Kroener: Kampf als Daseinsform (312-328); Jürgen Kocka: Hitlers Nazi-Reich und die anderen europäischen Diktaturen (329-344).
Natalie Wohlleben (NW)
Dipl.-Politologin, Redakteurin pw-portal.de.
Rubrizierung: 2.312 Empfohlene Zitierweise: Natalie Wohlleben, Rezension zu: Bernd Sösemann (Hrsg.): Der Nationalsozialismus und die deutsche Gesellschaft. Stuttgart/München: 2002, in: Portal für Politikwissenschaft, http://pw-portal.de/rezension/17005-der-nationalsozialismus-und-die-deutsche-gesellschaft_19531, veröffentlicht am 01.01.2006. Buch-Nr.: 19531 Rezension drucken