Thomas Krumm / Thomas Noetzel

Das Regierungssystem Großbritanniens. Eine Einführung

München/Wien: R. Oldenbourg Verlag 2006 (Lehr- und Handbücher der Politikwissenschaft); XII, 372 S.; geb., 34,80 €; ISBN 978-3-486-58062-4
Das Regierungssystem Großbritanniens hat im Laufe der vergangenen Jahre (und Jahrzehnte), insbesondere aber seit dem Regierungswechsel 1997 einen steten Wandel erfahren. Krumm bietet einen gelungenen Überblick über die verschiedenen Facetten. Hierbei konzentriert er sich auf den bestehenden Zustand und die Entwicklungen der vergangenen Jahre, bietet jedoch – wenn erforderlich – den Blick auf die historischen Wurzeln der Komponenten des Systems. In den zwölf Kapiteln geben die Autoren zunächst einen Einblick in die organisatorischen Komponenten (z. B. Verfassung, föderative Struktur, Wahl- und Parteiensystem, das Verhältnis von Regierung und Opposition, Medien, Verwaltung, Verbände und soziale Bewegungen), später auch in relevante Politikfelder (z. B. Außen-, Innen- und Justiz-, Wirtschafts- und Finanz-, sowie Sozial- und Gesundheitspolitik), die für das politische System Großbritanniens konstitutiv sind. Das Buch bietet komprimiert alle Informationen zu Geschichte und Gegenwart der britischen Politik. Der Versuch, möglichst viel Information zu bieten, hat dabei jedoch leider zu einem unübersichtlichen Layout geführt.
Hubert Woltering (HW)
M. A., Historiker.
Rubrizierung: 2.61 | 2.1 | 2.21 Empfohlene Zitierweise: Hubert Woltering, Rezension zu: Thomas Krumm / Thomas Noetzel: Das Regierungssystem Großbritanniens. München/Wien: 2006, in: Portal für Politikwissenschaft, http://pw-portal.de/rezension/27982-das-regierungssystem-grossbritanniens_32884, veröffentlicht am 31.03.2008. Buch-Nr.: 32884 Inhaltsverzeichnis Rezension drucken

Das Portal für Politikwissenschaft ist eine Einrichtung der Stiftung Wissenschaft und Demokratie.