Skip to main content
Karl Kopp

Asyl

Hamburg: Europäische Verlagsanstalt/Sabine Groenewold Verlage 2002 (Wissen 3000); 95 S.; brosch., 8,60 €; ISBN 3-434-46108-6
Das gut verständliche populärwissenschaftliche Buch gibt einen knappen und einführenden Überblick über die Entwicklung sowie die aktuelle Situation des Asylrechts. Dabei liegt ein Schwerpunkt auf der Darstellung der im Rahmen des europäischen Einigungsprozesses durchgeführten Angleichungen. Zudem greift der Autor die aktuellen Diskussionen zum Thema auf und erläutert die zum Teil sehr negativen Folgen einzelner Regelungen bzw. von Gesetzesverschärfungen an Beispielfällen. Hierbei zeigt sich Kopp, Mitarbeiter von Pro Asyl, spürbar solidarisch mit den Flüchtlingen; die in der öffentlichen Diskussion nicht selten vorgebrachten Vorwürfe des Missbrauchs des Asylrechts werden in diesem Buch nicht diskutiert.
Silke Becker (BE)
Dipl.-Soziologin; freie Journalistin.
Rubrizierung: 2.35 | 3.5 | 4.42 Empfohlene Zitierweise: Silke Becker, Rezension zu: Karl Kopp: Asyl Hamburg: 2002, in: Portal für Politikwissenschaft, http://pw-portal.de/rezension/8790-asyl_17866, veröffentlicht am 01.01.2006. Buch-Nr.: 17866 Rezension drucken