Skip to main content
Claus Köhler / Rüdiger Pohl (Hrsg.)

Aspekte der Transformation in Ostdeutschland. IEW-Tagungsband anläßlich eines Symposiums in Leipzig im September 1995

Berlin: Duncker & Humblot 1996 (Veröffentlichungen des Instituts für Empirische Wirtschaftsforschung 34); 197 S.; 92,- DM; ISBN 3-428-08775-5
Inhalt: Uwe Greiner / Axel Jochem / Friedrich L. Sell: Privatisierung und Direktinvestitionen in Ostdeutschland: Das Problem der Zeitinkonsistenz (9-42); Axel Brüggemann / Martin Klein: Ist die Treuhand ein Modell für die Transformationsländer? Einige skeptische Anmerkungen (43-68); Hermann Ribhegge: Eine komparative Analyse der Haushalte von Frankfurt (Oder) und Flensburg unter besonderer Berücksichtigung der Sozialausgaben (69-94); Wolfgang Cezanne: Gesamtwirtschaftliche Finanzierungsprobleme der deutschen Einheit - Zur Makroökonomik defizitfinanzierter Staatsausgaben (95-148); Heinz Sahner: Soziale Voraussetzungen für die Wirtschaftsentwicklung in Ostdeutschland. Arbeitskultur: Ost- und Westdeutschland im Vergleich (149-162); Hilmar Schneider: Zur Dynamik von Arbeitslosigkeitsverläufen in Ostdeutschland (163-178); Klaus-Dieter Schmidt: Was verschafft der ostdeutschen Wirtschaft eine breite Exportbasis? (179-196).
Thomas Morick (TM)
Dipl.-Politologe.
Rubrizierung: 2.325 | 2.313 | 2.342 Empfohlene Zitierweise: Thomas Morick, Rezension zu: Claus Köhler / Rüdiger Pohl (Hrsg.): Aspekte der Transformation in Ostdeutschland. Berlin: 1996, in: Portal für Politikwissenschaft, http://pw-portal.de/rezension/2467-aspekte-der-transformation-in-ostdeutschland_3173, veröffentlicht am 01.01.2006. Buch-Nr.: 3173 Rezension drucken