Skip to main content
84 Ergebnisse gefunden

Philip Manow: (Ent-)Demokratisierung der Demokratie

... (und dessen Politisierung). Manow kommentiert die entsprechenden Beispiele – in den USA Trumps Handhabung von Dekreten und in Großbritannien der Verlauf des Brexit (126 ff.) – mit der Formel: Wenn die ......

Die Bundestagswahl 2017. Ein zwiespältiges Bild?

... wesentlich in einer mit dem Auftreten der AfD verbundenen aggressiven Politisierung der Agenda gesehen, darüber hinaus gelten Digitalisierung, Akzeptanz populistischer Einstellungen und Personalisierung ......

Das neue Europa und seine Krisen. Auswege aus den Entscheidungsfallen



Einen Weg, der aus dem Dilemma der Entscheidungsfallen herausführen könnte, sieht Edgar Grande in der Politisierung von unten durch die Zivilgesellschaft. Ein Beispiel dafür könnte die Initiative „Pulse for Europe“ sein, hier bei einer Demonstration in Köln am 23. April 2017. Foto: Elke Wetzig, Wikimedia-Commons

Das europäische Integrationsprojekt befindet sich nach Ansicht von Edgar Grande inmitten eines Transformationsprozesses, der durch die Gleichzeitigkeit mehrerer Krisen geprägt ist. Diese erstreckten sich über zentrale Politikfelder und berührten die institutionelle Architektur. Was bedeutet das die Zukunft der EU? Um sowohl aus der Politikverflechtungs- als auch der Politisierungsfalle zu entkommen, so der Vorschlag, sollten die Bürger*innen stärker politisiert und Mehrheiten für Europa mobilisiert werden.

...

Linkspopulismus: Oxymoron oder Alternative? Ein Blick über den politiktheoretischen Tellerrand. Fallbeispiel: Argentinien

Nstor y Cristina Kirchner 2008 06 18 02

Seit einiger Zeit beziehen sich Teile der hiesigen Linken explizit positiv auf die Tradition eines linken Populismus, wobei ihnen der sogenannte progressive Zyklus Lateinamerikas als positiver Referenzpunkt dient. Sie ernten dafür heftige Kritik von allen Seiten. Tobias Boos lichtet das begriffliche Dickicht und zeigt am Beispiel des argentinischen Kirchnerismus, dass dort hinter dem linkspopulistischen Label vor allem eine wirtschaftlich in Teilen erfolgreiche Reformpolitik stand. Die demokratischen Institutionen wurden entgegen der Befürchtungen von Kritiker*innen des Linkspopulismus nicht angetastet.

...