Skip to main content
84 Ergebnisse gefunden

Den Eigensinn der Gegenwartsgesellschaft verstehen

Mit den vorliegenden Büchern sind zwei Gegenwartsdiagnosen erschienen, die gesellschaftliche Konfliktlinien und die Art und Weise ihrer Politisierung auf komplementäre Weise erfassen. Während die Autoren von „Triggerpunkte“ laut unserem Rezensenten Stefan Wallaschek eine gelungene empirische Vermessung vermeintlicher gesellschaftlicher Polarisierungen vornehmen, rekonstruiert Anton Jäger vor diesem Hintergrund überzeugend, wenn auch nicht ohne Mängel, unter dem Begriff „Hyperpolitik“ historisch die Entstehung einer desorganisierten und damit ineffektiven Politikform.

...

Freiheit im Anthropozän

... der Nachhaltigkeit zu veranschaulichen und sein Anliegen einer Re-Politisierung der Nachhaltigkeitsdebatte umzusetzen. Er schärft dabei die Differenz zwischen einem liberalen Verständnis der Bürger*innen ......

Europa und EU: Untertitel

... e stärkere politische Mobilisierung der Menschen für wesentlich. Kann eine solche Politisierung durch eine Konferenz zur Zukunft Europas erreicht werden, bei der Bürger*innen ihre Visionen zur Gestaltu ......

Katharina Hoppe/ Thomas Lemke: Neue Materialismen

... wird, unmittelbar mit der schwierigen ethischen Bewertung des so erzeugten „Wissens“ über einen „Gegenstand“ zusammenhängt. Die erhoffte „Politisierung von Ontologie“ – also der eigentlich sinnige ......