Portal für Politikwissenschaft

Lexikon Politik und Recht

Rudolf Weber-Fas

Lexikon Politik und Recht. Geschichte und Gegenwart

München: Wilhelm Fink Verlag 2008 (Uni-Taschenbücher 2978 [ISBN: 978-3-8252-2978-8]); 344 S.; kart., 22,90 €; ISBN 978-3-7705-4575-9
Das Lexikon enthält rund 2.600 Stichwörter zu einschlägigen Begriffen und Autoren von der Antike bis heute, nebst einer Kurzeinführung in die Ideengeschichte des modernen Rechtsstaats (Locke, Montesquieu, Kant) und einem kursorischen Überblick zum Rechtsstaatsprinzip des Grundgesetzes. Die Stärke des Buchs liegt in seiner epocheübergreifenden Konzeption, sodass sich auch „exotische“ Begriffe finden lassen (z. B. „civitas dei“; „ius theutonicum“). Gleichwohl ist die Erläuterung mit häufig bloßen drei bis acht Zeilen so kurz und knapp gehalten, dass der Informationsgehalt kaum über den allgemeiner Nachschlagewerke hinausgelangt. Bei der Auswahl und Erläuterung sowie bei der Einführung ergibt sich zudem insgesamt eine Schlagseite zugunsten einer eher traditionell-juristischen, staatsrechtlichen Sichtweise, die dem komplexen politischen Gehalt vieler Begriffe nicht voll gerecht wird. Auch Literaturverweise finden sich nicht zu den einzelnen Stichworten, sondern nur am Ende als Auswahlbibliografie.
Robert Chr. van Ooyen (RVO)
Dr., ORR, Hochschullehrer für Staats- und Gesellschaftswissenschaften, Fachhochschule des Bundes Lübeck; Lehrbeauftragter am OSI der FU Berlin sowie am Masterstudiengang "Politik und Verfassung" der TU Dresden.
Rubrizierung: 1.1 Empfohlene Zitierweise: Robert Chr. van Ooyen, Rezension zu: Rudolf Weber-Fas: Lexikon Politik und Recht. München: 2008, in: Portal für Politikwissenschaft, http://pw-portal.de/rezension/9594-lexikon-politik-und-recht_34509, veröffentlicht am 01.07.2008. Buch-Nr.: 34509 Inhaltsverzeichnis Rezension drucken

Suchen...