Portal für Politikwissenschaft

Studienbuch Politische Philosophie

Urs Marti

Studienbuch Politische Philosophie

Zürich: Orell Füssli Verlag AG 2008 (Uni-Taschenbücher 8382); 256 S.; kart., 17,90 €; ISBN 978-3-8252-8382-7
Diese Einführung ist den wichtigsten Vertretern der klassischen und modernen politischen Theorie gewidmet. Dabei möchte Marti vor allem ein Bild der Geschichte des politischen Denkens liefern, das nicht durch Einmischung in Form von Kommentaren, Interpretationen und Kritik die eigentlichen klassischen Texte verstellt. Daher verzichtet er bewusst auf verschiedene Dinge, wie beispielsweise einen umfassenden Apparat an Sekundärliteratur (wenngleich der Autor im Vorwort auf weitere Werke verweist und es eine rudimentäre Abteilung im Literaturverzeichnis gibt); die Klassiker sollen für sich wirken. Marti betont, dass es sich bei dieser Einführung um eine historische und nicht etwa systematische handelt. Der Text ist sehr gut verständlich und daher bestens für den Einstieg geeignet. In jedem Abschnitt wird kurz ein Autor vorgestellt und sein Werk beschrieben. Das Besondere an der sonst eher „asketischen“ (7 f.) Darstellung der Theorien bilden die von Marti eingefügten Exkurse, in denen er die wichtigsten Kontroversen, Veränderungen und Zeitumstände herausarbeitet und die verschiedenen Theoretiker in Verbindung bringt. Mit diesen Exkursen wird z. T. auch zwischen den einzelnen Abschnitten und Etappen der Politischen Philosophie vermittelt.
Timo Freudenberger (TF)
Dr., Politikwissenschaftler.
Rubrizierung: 5.1 Empfohlene Zitierweise: Timo Freudenberger, Rezension zu: Urs Marti: Studienbuch Politische Philosophie Zürich: 2008, in: Portal für Politikwissenschaft, http://pw-portal.de/rezension/9593-studienbuch-politische-philosophie_34508, veröffentlicht am 01.07.2008. Buch-Nr.: 34508 Inhaltsverzeichnis Rezension drucken

Suchen...