Portal für Politikwissenschaft

Bei lebendigem Leib

Peter Nowak / Gülten Sesen / Martin Beckmann (Hrsg.)

Bei lebendigem Leib. Von Stammheim zu den F-Typ-Zellen. Gefängnissystem und Gefangenenwiderstand in der Türkei

Münster: Unrast 2001; 173 S.; brosch., 13,- €; ISBN 3-89771-008-0
Immer wieder gab es Medienberichte über den Hungerstreik der türkischen Gefangenen. Dennoch hat sich kaum eine breitere öffentliche Diskussion zu dieser Problematik entwickelt. Das Buch soll dazu beitragen, das Thema wieder stärker in den Blickpunkt zu rücken. Es gibt einen Überblick über den Verlauf und die Hintergründe der Streiks und stellt dabei immer wieder Beziehungen zu den Verhältnissen in der Bundesrepublik her. Allerdings stört der teilweise von revolutionärem Pathos geprägte Tonfall, wie etwa "60 Gefangene sind [...] in diesem Kampf gefallen" (7), der die inhaltliche Auseinandersetzung mit dem Thema erschwert. Im Anhang sind verschiedene Dokumente wie beispielsweise Erklärungen und Interviews wiedergegeben. Inhaltsübersicht: 1. Die Entwicklung und Einführung der Isolationshaft; 2. Staatliche Repression und Gefangenenwiderstand in der Türkei; 3. Die revolutionäre Linke in der Türkei; 4. Solidaritätsarbeit in der BRD zum Todesfastenwiderstand in der Türkei.
Silke Becker (BE)
Dipl.-Soziologin; freie Journalistin.
Rubrizierung: 2.63 | 2.25 Empfohlene Zitierweise: Silke Becker, Rezension zu: Peter Nowak / Gülten Sesen / Martin Beckmann (Hrsg.): Bei lebendigem Leib. Münster: 2001, in: Portal für Politikwissenschaft, http://pw-portal.de/rezension/9395-bei-lebendigem-leib_18243, veröffentlicht am 01.01.2006. Buch-Nr.: 18243 Rezension drucken

Suchen...