Portal für Politikwissenschaft

Chinas ländliche Gesellschaft im Umbruch

Thomas Heberer / Wolfgang Taubmann

Chinas ländliche Gesellschaft im Umbruch. Urbanisierung und sozio-ökonomischer Wandel auf dem Lande

Opladen/Wiesbaden: Westdeutscher Verlag 1998; 494 S.; kart., 98,- DM; ISBN 3-531-13260-1
Auf der Grundlage von sechsmonatigen Feldstudien in sieben Gemeinden sechs chinesischer Provinzen haben die beiden Autoren eine Fülle von Daten über nahezu sämtliche Bereiche der Gesellschaft und Wirtschaft in den ländlichen Gebieten Chinas zusammengetragen und ausgewertet. Die ungeheure Dynamik des Wandels in der Volksrepublik und die weitreichenden Implikationen für die Bevölkerung werden auf dieser Untersuchungsebene noch deutlicher als in makroökonomisch orientierten Untersuchungen. Inhaltsübersicht: 2. Siedlung und Bevölkerung; 3. Wirtschaftliche Strukturen und wirtschaftlicher Wandel; 4. Das Steuer und Finanzsystem und die Entwicklung der Zhenorte; 5. Wandlungsprozesse auf der administrativen und politischen Ebene; 6. Neue soziale Schichten und lokale Eliten; 7. Wertewandel und Interessenartikulation.
Walter Rösch (WR)
M. A., Politikwissenschaftler.
Rubrizierung: 2.68 | 2.21 | 2.262 | 2.22 Empfohlene Zitierweise: Walter Rösch, Rezension zu: Thomas Heberer / Wolfgang Taubmann: Chinas ländliche Gesellschaft im Umbruch. Opladen/Wiesbaden: 1998, in: Portal für Politikwissenschaft, http://pw-portal.de/rezension/7232-chinas-laendliche-gesellschaft-im-umbruch_9655, veröffentlicht am 01.01.2006. Buch-Nr.: 9655 Rezension drucken

Suchen...