Portal für Politikwissenschaft

Osnabrücker Jahrbuch Frieden und Wissenschaft

Der Oberbürgermeister der Stadt Osnabrück / Der Präsident der Universität Osnabrück (Hrsg.)

Osnabrücker Jahrbuch Frieden und Wissenschaft. III/1996. Dialog: Wissenschaft, Gesellschaft, Politik, Kultur

Osnabrück: Universitätsverlag Rasch 1996; 232 S.; 42,-- DM; ISBN 3-930595-44-3
Dokumentation von Veranstaltungen im Rahmen der Osnabrücker Friedensgespräche 1995. Aus dem Inhalt: I. Osnabrücker Friedensgespräche 1995: Herbert Wulf: Rüstungsexporte - Wem nützen sie? (37-48); Valentin Falin: Osteuropa 50 Jahre nach dem Krieg (49-61); Belinde Marie Thöne-Siemens: Widerstand gegen den Nationalsozialismus in den Niederlanden (81-90); Sabine Leutheusser-Schnarrenberger: Rechtsradikalismus und Rechtsextremismus im vereinten Deutschland (91-98). II. Osnabrücker Beiträge zur Friedens- und Konfliktforschung: Kurt P. Tudyka: Auf der Suche nach Sicherheit für Europa - die OSZE (118-127); Dagmar Stockmann: Mittelosteuropa - Zukunftspartner oder Hilfsempfänger? (128-144); Ingeborg Tömmel: Die Strategie der EU zur Systemtransformation in den Staaten Mittel- und Osteuropas (145-161); Sedef Gümen / Leonie Herwartz-Emden: Ethnische Stereotypen, Fremdheit und Abgrenzung (181-197); Daniela Gottschlich / Dieter Kinkelbur / Stephan Kliesch: Transnationale Friedensarbeit vor Ort - Osnabrück als Beispiel einer Friedensstadt? (198-216).
Walter Rösch (WR)
M. A., Politikwissenschaftler.
Rubrizierung: 4.41 | 2.35 | 2.23 | 2.25 | 3.6 | 2.62 | 2.63 | 2.61 | 4.42 Empfohlene Zitierweise: Walter Rösch, Rezension zu: Der Oberbürgermeister der Stadt Osnabrück / Der Präsident der Universität Osnabrück (Hrsg.): Osnabrücker Jahrbuch Frieden und Wissenschaft. Osnabrück: 1996, in: Portal für Politikwissenschaft, http://pw-portal.de/rezension/4252-osnabruecker-jahrbuch-frieden-und-wissenschaft_5992, veröffentlicht am 01.01.2006. Buch-Nr.: 5992 Rezension drucken

Suchen...