Portal für Politikwissenschaft

Was ist Freiheit?

Andreas H. Apelt / Eckhard Jesse / Dirk Reimers (Hrsg.)

Was ist Freiheit? 25 Jahre Friedliche Revolution 1989. Hrsg. im Auftrag der Deutschen Gesellschaft e. V. und der Deutschen Nationalstiftung

Halle (Saale): Mitteldeutscher Verlag 2015; 163 S.; brosch., 14,95 €; ISBN 978-3-95462-443-0
Bei den Texten in diesem Band handelt es sich um Beiträge zum fünften Ideenwettbewerb der Deutschen Gesellschaft e. V. zum Thema „Was ist Freiheit?“. Eckhard Jesse stellt in der Einleitung heraus, was das Motto der sogenannten streitbaren Demokratie in der Bundesrepublik ist: „keine Freiheit zur Abschaffung der Freiheit“ (9). Insgesamt wurden über 150 Texte eingereicht, die Auswahl spiegelt aber nicht nur Überlegungen im Kontext „25 Jahre Friedliche Revolution 1989“, wie der Untertitel vermuten lassen könnte. So blickt die Philologin Anna Müller in „Vom Suchen und Finden der Freiheit – eine Komposition aus Briefen und Erkenntnissen“, mit dem sie den ersten Platz gewonnen hat, sowohl sprachwissenschaftlich als auch von der Gefühlslage ihrer „Generation Y“ (93) her darauf, was Freiheit ist – „ein Konzept innerer Stabilität“ (95). Der zweite Preis ging an Jakob Hayner, der deutsche Literatur und Philosophie studiert hat. In „Die Geister der Vergangenheit“ erzählt er davon, dass er qua Geburtstermin die DDR verpasst hat. Dennoch nimmt er die Friedliche Revolution zum Ausgangspunkt seiner Reflektionen – und die Revolution gewinnt dabei in Anlehnung an Václav Havel ihren ganz eigenen Stellenwert: „Freiheit bezieht ihre Substanz aus solch überschießenden Momenten, wenn sich der Raum der Geschichte öffnet und sich das Selbstverständliche in Selbstverständigung verwandelt.“ (50) Für „Zum Frühstück etwas Freiheit“ erhielt Fabian Schwarz, Student der Geschichts‑ und Sozialwissenschaften auf Lehramt, den dritten Preis, er schreibt über ein Gespräch in seiner WG‑Küche. Am Ende des Textes stellt er dann eine bedenkenswerte Frage: „Sind wir überhaupt in der Lage, eine Beobachterposition einzunehmen, um festzustellen, ob wir frei sind?“ (133)
Natalie Wohlleben, Dipl.-Politologin, Redakteurin pw-portal.de.
Rubrizierung: 2.352.3142.315 Empfohlene Zitierweise: Natalie Wohlleben, Rezension zu: Andreas H. Apelt / Eckhard Jesse / Dirk Reimers (Hrsg.): Was ist Freiheit? Halle (Saale): 2015, in: Portal für Politikwissenschaft, http://pw-portal.de/rezension/38971-was-ist-freiheit_47025, veröffentlicht am 15.10.2015. Buch-Nr.: 47025 Inhaltsverzeichnis Rezension drucken

Suchen...