Portal für Politikwissenschaft

Europa auf dem Weg in die Transferunion?

Ralph Edgar Berens

Europa auf dem Weg in die Transferunion? Bankenrettung & Staatenrettung & Eurorettung und kein Ende – Eine Bestandaufnahme aus ökonomischer und rechtlicher Sicht

Berlin: Lit 2014 (Europa 2025: 25); 459 S.; 49,90 €; ISBN 978-3-643-12492-0
Das Schlagwort der Transferunion ist ein fest etablierter Begriff in der Debatte über die angemessene Reaktion auf die Krise in der Eurozone. Ralph Edgar Berens nimmt diesen Begriff auf und widmet sich einer umfassenden Untersuchung und Einschätzung der rechtlichen wie wirtschaftlichen Konsequenzen der Eurorettung. In seinen Ausführungen legt er dabei Wert auf die getrennte Behandlung unterschiedlicher Themenkomplexe und zwar der Krise im Finanzsystem einerseits sowie der Krise öffentlicher Haushalte andererseits. Berens stellt dabei eines der grundlegenden Dilemmata der Krisenverarbeitung dar: Im Finanzsektor wurden Vorgaben, die eine stabilere Ordnung hätten herstellen können, entweder nicht eingehalten oder gar nicht erst aufgestellt. Aufgrund der Bedeutung funktionierender Kreditströme für die gesamte Wirtschaft wäre es jedoch ebenso ungünstig gewesen, die stark betroffenen Institute als Strafe für ihr geschäftliches Fehlverhalten einfach der Insolvenz zu überlassen. Im Bereich der Verarbeitung der Staatsschuldenkrise zeigt Berens, wie sukzessive weitere Rettungsschritte aneinandergereiht wurden, wobei sich im Resultat eine ausführlichere wirtschaftliche Koordinierung innerhalb der EU ergab. In seinen Einschätzungen ist Berens dabei durchaus kritisch. So moniert er, dass die Forderungen im europäischen Zahlungssystem TARGET2 ein Haftungsrisiko für die öffentliche Hand darstellen, und auch im Bereich der Regulierung im Finanzsektor sieht er noch erheblichen Handlungsbedarf. Seine größte Skepsis zeigt er schließlich bei der finanziellen Unterstützung durch Hilfskredite oder Anleihekäufe. Im ersten Fall sieht er die Gefahr einer Transferunion, die durch die derzeitige europapolitische Architektur nicht legitimiert wäre, und im zweiten Fall kritisiert er, dass dauerhafte Anleihekäufe durch die EZB private Investitionen verdrängen könnten. Das Buch bietet vielseitige Informationen und wird dadurch stellenweise etwas langatmig; abgesehen davon ist es ein solides Nachschlagewerk für jeden, der die einzelnen Schritte der europäischen Krisenverarbeitung nachvollziehen will.
Max Lüggert, M. A., Politikwissenschaftler, Doktorand, Institut für Politische Wissenschaft und Soziologie, Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn.
Rubrizierung: 3.5 Empfohlene Zitierweise: Max Lüggert, Rezension zu: Ralph Edgar Berens: Europa auf dem Weg in die Transferunion? Berlin: 2014, in: Portal für Politikwissenschaft, http://pw-portal.de/rezension/38194-europa-auf-dem-weg-in-die-transferunion_46572, veröffentlicht am 19.03.2015. Buch-Nr.: 46572 Inhaltsverzeichnis Rezension drucken

Suchen...