Portal für Politikwissenschaft

100%-Versorgung mit erneuerbaren Energien

Holger Rogall, unter Mitarbeit von Stefan Klinski

100%-Versorgung mit erneuerbaren Energien. Bedingungen für eine globale, nationale und kommunale Umsetzung

Marburg: Metropolis-Verlag 2014; 494 S.; 34,80 €; ISBN 978-3-7316-1090-8
Die Debatte über die deutsche Energiepolitik ist seit jeher ideologisch stark aufgeladen. Die Komplexität der Materie ändert daran wenig, im Gegenteil: Sowohl Befürworter einer echten Energiewende als auch ihre Gegner stellen Behauptungen auf, die sich von Nicht‑Fachleuten kaum prüfen lassen. Dies betrifft insbesondere die Frage, ob und wie schnell ein vollständiger Wechsel auf erneuerbare Energien gelingen kann. Ziel des Buches ist es, Strategiepfade (unter anderem um die Effizienz zu steigern, Potenziale der Erneuerbaren Energien auszuschöpfen, die Infrastruktur umzubauen) zu beschreiben, die es Industrie‑ und Schwellenländern ermöglichen, bis circa 2050 komplett auf erneuerbare Energien umzustellen. Der Autor gilt als Begründer der Nachhaltigen Ökonomie und ist damit ein akademisches Schwergewicht im Lager der Befürworter. Das Werk ist denn auch eine große Sammlung von Fakten und Statistiken, bleibt aber erstaunlich gut lesbar. Ausgehend von den technischen und energiepolitischen Bedingungen arbeitet Rogall heraus, welchen Beitrag die einzelnen Akteursgruppen wie Verbände, kommunale Unternehmen, Bürger usw. leisten können. Die unterschiedlichen Motivationen und denkbaren Anreize dieser Akteure werden systematisch analysiert, um ein möglichst realistisches Bild für die Chancen und Hemmnisse eines Totalumbaus des Energiesystems zu erhalten. An jede Darstellung von Sachverhalten schließt sich – als „Empfehlung“ klar abgegrenzt – der Standpunkt von Rogall und seinen Mitarbeitern an. Zentrale Grundlagen und Begriffe sind in grauen Kästen hervorgehoben, um weniger sachkundigen Leserinnen und Lesern den Einstieg zu erleichtern. Rogalls Verdienst ist es, den Weg zu einem 100‑Prozent‑Umstieg sachlich‑ernsthaft in dieser Monografie vorzustellen. Das Buch ist damit eine argumentative Fundgrube für die Befürworter der Energiewende. Bedauerlich ist nur, dass es aufgrund seines Umfangs und seiner Ausrichtung auf eine akademische Leserschaft viele skeptische Menschen nicht erreichen dürfte.
Dirk Burmester, Dr., Politikwissenschaftler, Mitarbeiter der Freien und Hansestadt Hamburg.
Rubrizierung: 2.263 | 2.343 | 3.5 | 4.45 | 2.325 Empfohlene Zitierweise: Dirk Burmester, Rezension zu: Holger Rogall, unter Mitarbeit von Stefan Klinski: 100%-Versorgung mit erneuerbaren Energien. Marburg: 2014, in: Portal für Politikwissenschaft, http://pw-portal.de/rezension/38127-100-versorgung-mit-erneuerbaren-energien_46695, veröffentlicht am 26.02.2015. Buch-Nr.: 46695 Inhaltsverzeichnis Rezension drucken

Suchen...