Portal für Politikwissenschaft

Internationale Politik verstehen

Bernhard Stahl

Internationale Politik verstehen. Eine Einführung

Opladen/Toronto: Verlag Barbara Budrich 2014 (Uni Taschenbücher); 314 S.; kart., 19,99 €; ISBN 978-3-8252-8600-2
Viele Professoren verschriftlichen irgendwann ihre Vorlesungen, die sie im Laufe der Jahre gehalten haben. Ob diese Bücher dann besonders geeignet sind, den Studierenden den Stoff näher zu bringen, kann allerdings bezweifelt werden. Wer selbst in der Lehre tätig ist, wird immer wieder feststellen: Zu oft sind die Einführungswerke für die heutige Studierendengeneration zu komplex, sprachlich zu anspruchsvoll und insgesamt zu sperrig, besonders zu Beginn des Studiums. Dies impliziert, dass sich auch die Lehrbücher dieser Situation anpassen müssen. Entsprechend geht Bernhard Stahl mit seinem betont problemorientierten Einführungswerk einen anderen Weg: Das Buch entstand aus zwei Vorlesungen, die seine Bachelorstudierenden protokollierten und später ausformulierten. Dieser didaktische Kunstgriff führt zu einer leicht verständlichen und nachvollziehbaren Darstellung und beschränkt sich auf das Wesentliche. Die insgesamt sechs Hauptkapitel sind nach einem einheitlichen Muster gestaltet. Statt einer deduktiven Vorgehensweise wählt Stahl aus nachvollziehbaren Gründen die induktive Methode: „Beobachtungsaussagen zu Phänomenen der Internationalen Politik sind am ehesten geeignet, um an vorhandene Wissensbestände bei den Lesern anzuschließen – sei es Wissen aus dem Geschichtsunterricht, aus der Tagespresse oder aus der täglichen Arbeit“ (12). Die insgesamt sechs Kapitel des Buches folgenden einem einheitlichen Aufbau: Nach der Präsentation des Fallbeispiels folgt eine Leitfrage. Eine allgemeine Beschreibung ermöglicht einen ersten Überblick. Nach Analyse und Erklärung der jeweiligen Themen werden mögliche Prognosen erörtert und Bewertungen vorgenommen. Es schließen sich denkbare Handlungsempfehlungen an. Am Ende eines jeden Kapitels finden sich ein Glossar und Übungsfragen, mithilfe derer das erlesene Wissen nochmals kontrolliert werden kann. Zahlreiche Tabellen und Kästen bringen die Informationen erneut auf den Punkt. Die Literaturlisten sind genau ausdifferenziert in Hintergrundtexte, empfohlene Theorietexte und Originaltexte zur Theorie sowie weiterführende Werke – die Studierenden können sich somit schnell in die Materie einarbeiten. Positiv anzumerken ist auch, dass das Medium Film berücksichtigt wird: Die Filmtipps erweitern den Horizont und ermöglichen, „das Erlernte in einem völlig anderen Kontext zu sehen“ (13). Ein leicht zugänglicher Einstieg in die Internationale Politik ist erklärtes Ziel des Buches – die Umsetzung ist Stahl in beispielhafter Weise gelungen.
Fabrice Gireaud, Dr., Politikwissenschaftler und Lehrkraft für besondere Aufgaben an der Universität Vechta.
Rubrizierung: 4.14.44.2 Empfohlene Zitierweise: Fabrice Gireaud, Rezension zu: Bernhard Stahl: Internationale Politik verstehen. Opladen/Toronto: 2014, in: Portal für Politikwissenschaft, http://pw-portal.de/rezension/37893-internationale-politik-verstehen_46263, veröffentlicht am 11.12.2014. Buch-Nr.: 46263 Inhaltsverzeichnis Rezension drucken

Suchen...