Portal für Politikwissenschaft

Rechtsextremismus

Samuel Salzborn

Rechtsextremismus. Erscheinungsformen und Erklärungsansätze

Baden-Baden: Nomos Verlagsgesellschaft 2014 (Studienkurs Politikwissenschaft); 149 S.; 17,99 €; ISBN 978-3-8252-4162-9
Der Göttinger Politikwissenschaftler Samuel Salzborn liefert auf 118 Seiten eine vollständige Einführung ins Themenfeld Rechtsextremismus. Am Ende eines jeden Kapitels regt er mit Übungsaufgaben zur Reflexion an und gibt Hinweise zu weiterer Einführungs‑ sowie zu weiterführender Literatur. In der zunächst erforderlichen Auseinandersetzung mit den Begrifflichkeiten Rechtsextremismus, Rechtsradikalismus, Rechtspopulismus usw. benennt er die zentralen Definitionen, Aspekte und Streitfragen, beispielsweise das Kriterium der Gewaltbereitschaft. In dem Abschnitt, der mit „II. Erscheinungsformen“ (31) überschrieben ist, geht Salzborn nicht nur auf die Geschichte der extremen Rechten und die Situation in anderen europäischen Ländern ein, sondern skizziert die unterschiedlichen Gruppierungen bis hin zum Rechtsterrorismus à la NSU. Hierzu gehört auch die Betonung der Bedeutung von Rechtsrock und neuen Medien für den Rechtsextremismus. Es gelingt Salzborn, kompakt und trotzdem umfassend in den Rechtsextremismus einzuführen: Er würdigt sämtliche Aspekte des Themenfeldes, so zum Beispiel auch das gegenwärtig weniger Aufmerksamkeit auf sich ziehende Phänomen der „‚Neuen‘“ (60) Rechten, ohne dabei auszuufern. Im dritten Abschnitt präsentiert er die Erklärungsansätze für Rechtsextremismus und die damit verbundenen größeren Streitfragen wie etwa die Extremismustheorie von Uwe Backes und Eckhard Jesse, den Autoritarismus‑, Deprivations‑ oder auch den Modernisierungsansatz. Salzborn schließt seine Einführung mit einem knappen Abschnitt zu Präventions‑ und Interventionsmöglichkeiten ab. So geht es gleichermaßen darum, allgemein Vorurteile wie auch geschlossene, rechtsextreme Weltbilder zu bekämpfen. Zur politischen Bildung gehört dabei unbedingt auch echte Wissensvermittlung und nicht bloße moralische Diskussion. Das Buch eignet sich sowohl für Studienanfänger als auch zur Unterrichtsvorbereitung für Oberstufen; zugleich bietet es für zivilgesellschaftliche Akteure, die sich gegen Rechtsextremismus engagieren wollen, einen Gewinn.
Dirk Burmester (DB)
Dr., Politikwissenschaftler, wiss. Angestellter der Freien und Hansestadt Hamburg.
Rubrizierung: 2.372.3312.252.333 Empfohlene Zitierweise: Dirk Burmester, Rezension zu: Samuel Salzborn: Rechtsextremismus. Baden-Baden: 2014, in: Portal für Politikwissenschaft, http://pw-portal.de/rezension/37420-rechtsextremismus_46028, veröffentlicht am 14.08.2014. Buch-Nr.: 46028 Inhaltsverzeichnis Rezension drucken

Suchen...