Portal für Politikwissenschaft

Zukunftsweisend

Jörg Bogumil / Rolf G. Heinze / Sascha Gerber / Fabian Hoose / Marc Seuberlich

Zukunftsweisend. Chancen der Vernetzung zwischen Südwestfalen und dem Ruhrgebiet

Essen: Klartext 2013; 215 S.; 17,95 €; ISBN 978-3-8375-1043-0
„Wer weiß schon überregional, dass in Arnsberg der Weltmarktführer für Heftzwecken sitzt?“ (51) Nicht nur im Ruhrgebiet, sondern auch in Südwestfalen hat sich ein Strukturwandel vollzogen, der bislang nur nicht ausreichend wahrgenommen wurde, lautet die Ausgangsthese der Autoren. Während sich das Ruhrgebiet zu einer wissensbasierten Dienstleistungsregion entwickelt hat, ist Südwestfalen inzwischen die Industrieregion in Nordrhein‑Westfalen, geprägt durch kleine und mittlere, zumeist im Familienbesitz befindliche Betriebe. Die Autoren nehmen eine ausführliche Analyse dieses Strukturwandels im Regierungsbezirk Arnsberg vor. Die Grundlage bildet eine empirische Studie, die vom Unternehmensverband Westfalen Mitte und dem Initiativkreis Ruhrgebiet in Auftrag gegeben wurde. Im Mittelpunkt steht die Frage nach den Möglichkeiten einer verbesserten Kooperation zwischen den beiden Regionen, denen es trotz der räumlichen Nähe bislang an einer gegenseitigen Annäherung mangelt. Die Bestandsaufnahme umfasst die gegenwärtigen und potenziellen Arbeitsmarktverflechtungen, die Herausforderungen des demografischen Wandels, die kommunale Haushaltssituation sowie bestehende Verwaltungskooperationen in Südwestfalen. Ein besonderes Augenmerk gilt den Chancen und Risiken einer am Clusteransatz orientierten Landeswirtschaftspolitik. Vor allem aber betonen die Autoren, wie wichtig eine enge Kooperation zwischen Wirtschaft und Wissenschaft für die Zukunftsfähigkeit der Region ist. „Was in Südwestfalen fehlt, sind ein Zentrum, Urbanität, Fachkräfte und Wissenschaftstransfers“, während es dem Ruhrgebiet an der „Anbindung an einen starken Mittelstand“ (193) mangelt. Die Autoren plädieren für eine Intensivierung der Zusammenarbeit. Sie setzen dabei weniger auf die zumeist auf Kreisebene anzutreffende, eher starre Form der interkommunalen Zusammenarbeit, sondern auf flexible, regionale Kooperationen, „die sich mit variablen Grenzzuschnitten problem‑ und anlassbezogen zusammenfinden“ (202).
Anke Rösener (AR)
Dipl.-Politologin, Redakteurin pw-portal.de.
Rubrizierung: 2.325 | 2.34 Empfohlene Zitierweise: Anke Rösener, Rezension zu: Jörg Bogumil / Rolf G. Heinze / Sascha Gerber / Fabian Hoose / Marc Seuberlich: Zukunftsweisend. Essen: 2013, in: Portal für Politikwissenschaft, http://pw-portal.de/rezension/36673-zukunftsweisend_44791, veröffentlicht am 30.01.2014. Buch-Nr.: 44791 Inhaltsverzeichnis Rezension drucken

Suchen...