Portal für Politikwissenschaft

Frontex

Stephanie Deimel

Frontex. Das EU-Außengrenzmanagement vor dem Hintergrund kontemporärer Migrationsbewegungen

Frankfurt a. M. u. a.: Peter Lang 2012 (Politik und Demokratie 28); XIII, 172 S.; geb., 34,95 €; ISBN 978-3-631-63353-3
Diplomarbeit. – Die Abwehr illegaler Migration gehört zu den Kernthemen der europäischen Innen‑ und Justizpolitik. Die Grenzsicherungspolitik hat deshalb in den vergangenen Jahren in der Forschung eine verstärkte Aufmerksamkeit erfahren. Mit den Schengener Übereinkommen haben die Mitgliedstaaten die (formellen) Kontrollen an den Binnengrenzen aufgegeben und die Überwachung der Außengrenzen zu einer Gemeinschaftsaufgabe gemacht. Die Verantwortung für den praktischen Grenzschutz ist in nationaler Hand geblieben, aber mit der 2004 gegründeten Agentur Frontex ist eine Einrichtung geschaffen worden, die zu einer Vernetzung der nationalen Kräfte beiträgt und gemeinsame Operationen organisiert. Hier setzt die Arbeit von Stephanie Deimel an: Sie diskutiert zunächst die Bedeutung von Grenzen und referiert die zentralen Thesen von Migrationstheorien, um dann die Relevanz von Migration und Migrationspolitik in der EU im Zeitverlauf (knapp) zu skizzieren. Der Überblick über den Aufbau und die Arbeitsweise von Frontex macht mit knapp 40 Seiten nur etwa ein Drittel des Buches aus. Frontex sei eine Institution, „in deren Rahmen auf unbürokratischem Weg und teils ohne lange Planung neue Praktiken im Bereich des Grenzmanagements getestet werden können, ohne sie vergemeinschaften zu müssen“ (147). Das ist ein integrationstheoretisch interessanter Befund, der allerdings nicht weiter verfolgt wird. Abschließend stellt Deimel fest, dass die Wanderungsbewegungen durch Frontex räumlich verlagert werden, in ihrer Intensität aber kaum nachlassen.
Wilhelm Knelangen (WK)
Dr., wiss. Ass., Institut für Sozialwissenschaften (Bereich Politikwissenschaft), Universität Kiel.
Rubrizierung: 3.6 | 3.5 | 4.42 Empfohlene Zitierweise: Wilhelm Knelangen, Rezension zu: Stephanie Deimel: Frontex. Frankfurt a. M. u. a.: 2012, in: Portal für Politikwissenschaft, http://pw-portal.de/rezension/36501-frontex_44239, veröffentlicht am 12.12.2013. Buch-Nr.: 44239 Inhaltsverzeichnis Rezension drucken

Suchen...