Portal für Politikwissenschaft

Kantonale Integrationspolitik im Vergleich

Anita Manatschal

Kantonale Integrationspolitik im Vergleich. Eine Untersuchung der Determinanten und Auswirkungen subnationaler Politikvielfalt

Baden-Baden: Nomos Verlagsgesellschaft 2013 (Politik und Demokratie in den kleineren Ländern Europas 4); 350 S.; brosch. 59,- €; ISBN 978-3-8329-7843-3
Diss. Bern; Begutachtung: A. Vatter, M. Giugni. – Anita Manatschal beschäftigt sich mit der bisher vernachlässigten subnationalen Vielfalt der Integrationspolitik in der Schweiz. Der empirisch‑analytisch angelegte Vergleich der 26 kantonalen Integrationspolitiken umfasst drei Themenkomplexe, die sie in jeweils äußerst detaillierter Weise bearbeitet. Zunächst widmet sich die Verfasserin den Ausprägungen kantonaler Integrationspolitiken und konstatiert, dass sich diese am besten anhand der Kategorien von politisch‑bürgerlichen, sozio‑strukturellen, kulturellen und religiösen Immigrantenrechten und ‑pflichten untersuchen lassen. Mit diesen Kategorien macht Manatschal zugleich einen theoretischen Vorschlag zur Weiterentwicklung des wissenschaftlichen Diskurses über die Konzeptualisierung von Integration, der sich aufgrund seiner Differenziertheit in den folgenden empirischen Studien als aufschlussreich erweist. Als zweiten Themenkomplex diskutiert die Autorin die Frage, welche Faktoren zu der von ihr im ersten Teil beobachteten interkantonalen Variation im Bereich Integrationspolitik führen. Dabei gelangt sie unter anderem zu dem Ergebnis, dass der sprachkulturelle Hintergrund eines Kantons und die Bevölkerungseinstellung einflussreiche Determinanten für die Integrationspolitik sind. Der Aufstieg der Anti‑Immigrationspartei SVP habe die Integrationspolitik in den Kantonen hingegen nicht beeinflusst. Schließlich analysiert Manatschal die unterschiedlichen Auswirkungen kantonaler Integrationspolitiken auf die gesellschaftliche Integration von Immigranten im Bereich der sozialen Integration (freiwilliges Engagement und Vereinsmitgliedschaft) sowie in dem der strukturellen Integration (Schulsystem und Arbeitsmarkt). Sie zeigt auf, dass kantonale Integrationspolitik einen systematischen Einfluss auf den Integrationsprozess ausüben kann. So weist Manatschal etwa nach, dass sich eine multikulturelle Politik, die inklusive Integrationsmaßnahmen verfolgt, hinsichtlich der sozialen Integration eher positiv auf die soziale Integration auswirkt, während diese im Bereich des Arbeitsmarktes negative Auswirkungen zeitigt. Daraus schlussfolgert die Autorin, dass unterschiedliche Politikbereiche verschiedene Integrationsstrategien erfordern. Die Resultate dieser beeindruckenden Dissertation sollten nicht nur im Rahmen weiterer empirischer Untersuchungen zur Integrationspolitik Beachtung, sondern auch Eingang in Studien zum Konzept des Multikulturalismus finden.
Jan Achim Richter (JAR)
Dipl.-Politologe, Doktorand, Universität Hamburg.
Rubrizierung: 2.5 | 2.263 | 2.23 | 2.21 Empfohlene Zitierweise: Jan Achim Richter, Rezension zu: Anita Manatschal: Kantonale Integrationspolitik im Vergleich. Baden-Baden: 2013, in: Portal für Politikwissenschaft, http://pw-portal.de/rezension/36121-kantonale-integrationspolitik-im-vergleich_44004, veröffentlicht am 29.08.2013. Buch-Nr.: 44004 Inhaltsverzeichnis Rezension drucken

Suchen...