Portal für Politikwissenschaft

Angela Merkel – Die Zauder-Künstlerin

Nikolaus Blome

Angela Merkel – Die Zauder-Künstlerin

München: Pantheon 2013; 206 S.; geb., 16,99 €; ISBN 978-3-570-55201-8
Bücher über amtierende Kanzler_innen sind keineswegs selten. Mit entsprechenden Biografien, Interviewbänden oder ausführlichen Spekulationen über künftige Positionen könnte man locker mehrere Bibliotheken füllen. Nikolaus Blome, stellvertretender Chefredakteur der Boulevardzeitung „Bild“, fügt dem nun ein weiteres Werk über Angela Merkel hinzu. Er beschreibt in seinem Porträt seine persönlichen Beobachtungen der Kanzlerin aus den vergangenen zehn Jahren. Spektakulär Neues darf man nicht erwarten. Der Buchtitel ist etwas reißerischer als der Inhalt, doch der Befund ist ähnlich: „Angela Merkels innerer Überzeugungskern, ihr Korsett und Kompass, das sind Fragen“ (160). Vollkommen neu ist allenfalls die bei Veröffentlichung des Buches medial bereits breit kommunizierte These vom freiwilligen Rückzug Merkels im Jahr 2015. Der Autor erwähnt sie am Anfang und am Ende, doch auch sie ist nicht der Schwerpunkt des Buchs. Blome legt vielmehr eine unterhaltsam geschriebene Mischung aus Anekdoten, Erzählungen und Beobachtungen vor. Wenn Merkel „immer für eine Überraschung gut“ (23) ist, dann meint das eben nicht nur politische Wandlungen, sondern auch Sprache, Auftreten und Kleinigkeiten im alltäglichen Miteinander von Politikern und Journalisten. Das führt auch ansatzweise zur kritischen Reflexion des eigenen journalistischen Tuns. Der kommentierende Stil bringt einige Einschätzungen zutage, die sicherlich über das hinausgehen, was man sonst tagtäglich liest. So habe Merkel in ihrer Partei nur eine „karge Machtbasis“ (111). Die Schwächen der CDU werden einigermaßen schonungslos, aber nicht anklagend analysiert. Zugleich wird deutlich, wie stabil diese fragile Lage aus Sicht der Kanzlerin eigentlich ist. Insofern gelingt Blome ein aktuelles, realistisches, auch informatives und zugleich abgewogenes, aber nicht gerade originelles oder überraschendes Porträt.
Stephan Klecha (SKL)
Dr., wiss. Mitarbeiter, Institut für Demokratieforschung der Universität Göttingen.
Rubrizierung: 2.3 Empfohlene Zitierweise: Stephan Klecha, Rezension zu: Nikolaus Blome: Angela Merkel – Die Zauder-Künstlerin München: 2013, in: Portal für Politikwissenschaft, http://pw-portal.de/rezension/35891-angela-merkel--die-zauder-kuenstlerin_44018, veröffentlicht am 27.06.2013. Buch-Nr.: 44018 Inhaltsverzeichnis Rezension drucken

Suchen...