Portal für Politikwissenschaft

Die Partizipation Australiens am Zweiten Weltkrieg

Tristan Petersen

Die Partizipation Australiens am Zweiten Weltkrieg. Massenmanipulation und Invasionsmythos

Marburg: Tectum Verlag 2012; IX, 301 S.; pb., 34,90 €; ISBN 978-3-8288-2979-4
In seiner detail- und materialreichen historischen Studie untersucht Petersen die Teilnahme des Commonwealth-Mitglieds Australien am Zweiten Weltkrieg – sowohl in Europa als auch im Pazifik. Dabei verfolgt er mindestens zwei unterschiedliche Fragestellungen. Zum einen fragt er, wie die politischen und massenmedialen (um nicht zu sagen: propagandistischen) Voraussetzungen beschaffen gewesen sind, um angesichts eines für Australien weit entfernten Konflikts eine gewisse Kriegsbereitschaft in der Bevölkerung zu erzeugen. Während das Schüren von Angst vor einer bevorstehenden japanischen Invasion ein zentrales, aus der australischen Gesellschaft selbst hervorgebrachtes Element zur Erzeugung dieser Kriegsbereitschaft darstellte, verfolgten ausländische Organisationen, etwa die deutschen konsularischen Vertretungen in Australien sowie die Auslandsorganisation der NSDAP, in diesem Zusammenhang eigene Ziele. Dementsprechend fragt Petersen in einem zweiten Analyseschwerpunkt, warum die deutsche (und auch die japanische) Auslandsspionage versuchte, zum eigenen Interesse passende, bereits ebenfalls vorhandene Stimmungen und Ressentiments in der australischen Gesellschaft zu verstärken und warum sie damit scheiterte. Von ihrer Konzeption ist die Arbeit eher historisch angelegt, insofern Petersen sich in erster Linie für die Rekonstruktion von politischen und gesellschaftlichen Abläufen interessiert. Einen eigenen Befund im Sinne einer Beantwortung der einführend aufgeworfenen Fragestellungen zum australischen Beitrag am Pazifikkrieg formuliert der Autor, wenn überhaupt, dann nur sehr vage. Auch wenn die Auflistung und Systematisierung von historischen Fakten durchaus als eine beachtliche Leistung gelten darf, so sollte dennoch der Aspekt der Interpretation dieser Fakten nicht aus den Augen verloren werden.
Matthias Lemke (LEM)
Dr. phil., Politikwissenschaftler (Soziologe, Historiker), wiss. Mitarbeiter, Institut für Politikwissenschaft, Helmut-Schmidt-Universität Hamburg.
Rubrizierung: 2.66 | 4.22 | 4.1 Empfohlene Zitierweise: Matthias Lemke, Rezension zu: Tristan Petersen: Die Partizipation Australiens am Zweiten Weltkrieg. Marburg: 2012, in: Portal für Politikwissenschaft, http://pw-portal.de/rezension/35588-die-partizipation-australiens-am-zweiten-weltkrieg_42944, veröffentlicht am 17.01.2013. Buch-Nr.: 42944 Inhaltsverzeichnis Rezension drucken

Suchen...