Portal für Politikwissenschaft

Der große Landraub

Thomas Kruchem

Der große Landraub. Bauern des Südens wehren sich gegen Agrarinvestoren. Hrsg. von MISEREOR und Brot für die Welt

Frankfurt a. M.: Brandes & Apsel 2012; 144 S.; pb., 12,90 €; ISBN 978-3-86099-890-8
Im Grunde genommen geht es in diesem Band wie so oft schon um den klassischen Konflikt Klein gegen Groß irgendwo auf der Welt. Brisant ist jedoch, dass der hier thematisierte Prozess des Landraubs (Land Grabbing), vom Autor vor Ort recherchiert und in fünf reich bebilderten Reportagen geschildert, uns von seinen Ursachen her näher ist als es zunächst vielleicht aussieht. Wenn große Agrarkonzerne oder staatliche Holdings massiv und über dubiose Kanäle Anbauflächen okkupieren, die vormaligen Besitzer vertreiben und dort dann etwa für Biosprit verwertbare Monokulturen anlegen oder die vorhandenen Bodenschätze hemmungslos ausbeuten, dann liegt das nicht zuletzt auch an einem als industriell oder als westlich zu charakterisierenden Lebensstil, der seinerseits auf einem extensiven Energie- und Ressourcenverbrauch gründet. Insofern hängen die vor Ort und so vermeintlich weit weg verübten Verbrechen – Kruchem dokumentiert Fälle in Uganda, Kambodscha, Argentinien, auf den Philippinen und in Äthiopien – aufs Engste zusammen mit unserem Lebensstil. Damit ist der Band nicht nur eine erschreckende Sammlung von Reportagen über globale Ungerechtigkeit und Verbrechen sowie die damit verbundene Hoffnungslosigkeit, Enttäuschung und Wut, sondern formuliert vielmehr auch eine – implizit präsente – Frage an uns selbst und unseren Lebensstil: Wollen, ja können wir so weitermachen? – Anstelle des „blanken Zorns“ (144), mit dem Kruchem seine Gefühlslage nach den Recherchen beschreibt, sind nachhaltige Lösungsstrategien gefordert, allzumal in einer Welt, in der nicht mehr „Wachstum“ das Schlüsselwort ist, sondern „Endlichkeit“.
Matthias Lemke (LEM)
Dr. phil., Politikwissenschaftler (Soziologe, Historiker), wiss. Mitarbeiter, Institut für Politikwissenschaft, Helmut-Schmidt-Universität Hamburg.
Rubrizierung: 4.43 | 2.68 | 2.67 | 4.45 Empfohlene Zitierweise: Matthias Lemke, Rezension zu: Thomas Kruchem: Der große Landraub. Frankfurt a. M.: 2012, in: Portal für Politikwissenschaft, http://pw-portal.de/rezension/35247-der-grosse-landraub_42446, veröffentlicht am 12.10.2012. Buch-Nr.: 42446 Inhaltsverzeichnis Rezension drucken

Suchen...