Portal für Politikwissenschaft

Handbuch Bürgerschaftliches Engagement

Thomas Olk / Birger Hartnuß (Hrsg.)

Handbuch Bürgerschaftliches Engagement

Weinheim/Basel: Beltz Juventa 2011; 843 S.; 78,- €; ISBN 978-3-7799-0795-4
Die Demokratie lebt von der Beteiligung der Bürger. Eine große Rolle spielt dabei das bürgerschaftliche Engagement, für das eine breite Skala an Möglichkeiten besteht. Dazu gehören „konventionelle und neue Formen der politischen Beteiligung, die freiwillige bzw. ehrenamtliche Wahrnehmung öffentlicher Funktionen, klassische und neue Formen des sozialen Engagements, alte und neue Formen der gemeinschaftsorientierten moralökonomisch geprägten Eigenarbeit sowie nicht zuletzt klassische und neue Formen gemeinschaftlicher Selbsthilfe” (149 f.). Ein detaillierter Einblick in diese Palette hat bisher gefehlt. Diese Lücke wird mit diesem Handbuch nun geschlossen. Möglich machen das mehr als 60 Autoren; sie gehören wie Thomas Olk vor allem dem Hochschulbereich an, repräsentieren wie Birger Hartnuß aber auch Landesverwaltungen oder bürgerschaftliche Einrichtungen selbst. Das gewährleistet eine breite Spanne an Themen und Stichworten: Rechtliche Rahmenbedingungen werden ebenso angesprochen wie die vielfältigen Formen und Felder bürgerschaftlichen Engagements. Ebenso ausführlich werden in Beiträgen zu Stichworten wie Vereine oder lokale Infrastruktureinrichtungen Organisationen und Strukturen behandelt. Seinen besonderen Wert gewinnt das Handbuch mit Kapiteln über Methoden und Strategien der Engagementförderung (Freiwilligenmanagement bis Öffentlichkeitsarbeit), über wesentliche Forschungssektoren (darunter der Freiwilligensurvey) sowie über die politischen Ebenen der Engagementpolitik (von der Kommune bis zur Europäischen Union). Das Handbuch ist damit zugleich ein ebenso informatives wie praktikables Handbuch der partizipativen Demokratie. Es richtet sich „an ein breites Spektrum von Leserinnen und Lesern: an die unmittelbar engagierten Bürgerinnen und Bürger, an die [...] Verantwortlichen in Politik, öffentlicher Verwaltung, Initiativen, Vereinen, Verbänden, Netzwerken und Wirtschaftsunternehmen sowie an einschlägig arbeitende Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler” (7).
Klaus Kremb (KK)
Dr., Oberstudiendirektor, Wilhelm-Erb-Gymnasium Winnweiler, Lehrbeauftragter, Fachgebiet Politikwissenschaft, TU Kaiserslautern.
Rubrizierung: 2.331 | 2.35 | 2.343 Empfohlene Zitierweise: Klaus Kremb, Rezension zu: Thomas Olk / Birger Hartnuß (Hrsg.): Handbuch Bürgerschaftliches Engagement Weinheim/Basel: 2011, in: Portal für Politikwissenschaft, http://pw-portal.de/rezension/34581-handbuch-buergerschaftliches-engagement_41547, veröffentlicht am 08.03.2012. Buch-Nr.: 41547 Inhaltsverzeichnis Rezension drucken

Suchen...