Portal für Politikwissenschaft

International Organizations and Democracy

Delina Cici

International Organizations and Democracy. The Domestic Impact of the OSCE on Democratizing Albania

Saarbrücken: LAP Lambert Academic Publishing 2011; 58 S.; 49,- €; ISBN 978-3-8433-9246-4
Die Autorin analysiert die Rolle der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) im politischen System Albaniens. Nach gewalttätigen Auseinandersetzungen zwischen den politischen Kräften im Land etablierte die internationale Gemeinschaft unter dem militärischen Schutz der Vereinten Nationen im März 1997 die Präsenz der OSZE. Mit deren Hilfe sollte in Kooperation mit internationalen Organisationen wie der NATO, der EU und dem Europarat die internationale Zusammenarbeit gewährleistet und die albanischen Institutionen gestärkt werden. Die Autorin betont, dass darüber hinaus die Expertise der OSZE bei der Demokratisierung des Landes, der Förderung des politischen Dialoges zwischen den Parteien und der Beaufsichtigung der im Juni 1997 angesetzten Wahlen benötigt wurde. Sie stellt fest, dass analog zu den dynamischen politischen Entwicklungen, die auf die Ablösung von Präsident Sali Berisha folgten, sich auch die Aktivitäten der OSZE dynamisch entwickelt hätten. Cici charakterisiert das Verhältnis zwischen der OSZE und der politischen Klasse Albaniens als ein spannungsreiches. Trotzdem habe die OSZE während der politischen Turbulenzen immer mehr die Rolle eines Mediators zwischen der demokratischen und der sozialistischen Partei eingenommen und sich damit als dritte Kraft im politischen System des Landes etabliert. Auch habe die OSZE bei der Demokratisierung, dem Aufbau rechtsstaatlicher Strukturen, der Regelung ökonomischer, umweltpolitischer und sicherheitspolitischer Fragen eng mit der albanischen Regierung zusammengearbeitet. Im Bereich der demokratischen Entwicklung verweist die Autorin auf die erfolgreiche Arbeit der OSZE bei der Reform des Wahlrechts, der Unterstützung des Parlaments, der Entwicklung politisch unabhängiger Medien, der Stärkung der Zivilgesellschaft und der Geschlechtergerechtigkeit. Cici bewertet die Präsenz der OSZE in einem politisch und wirtschaftlich instabilen Land wie Albanien daher als einen wichtigen Faktor für die Verwirklichung internationaler demokratischer Standards.
Marinke Gindullis (MG)
Politikwissenschaftlerin.
Rubrizierung: 4.3 | 2.61 | 2.2 Empfohlene Zitierweise: Marinke Gindullis, Rezension zu: Delina Cici: International Organizations and Democracy. Saarbrücken: 2011, in: Portal für Politikwissenschaft, http://pw-portal.de/rezension/33713-international-organizations-and-democracy_40378, veröffentlicht am 09.06.2011. Buch-Nr.: 40378 Rezension drucken

Suchen...